Loading…
Du befindest dich hier: Home | Beauty

Beauty | 13.12.2019

SCHAU HAIR!

Mit Papilloten schlafen war gestern: Vom Mega-Volumen zum perfekten Blow-out – die neuesten Styling-Geräte können immer mehr und holen uns quasi den Figaro ins Bad. Der Realitätscheck.

Bild shutterstock_422733889.jpg
© Shutterstock

Schickes Multitalent

Two in one: „Curl & Straight Confidence Haarglätter“ von Remington um € 99,99.

Lockig, glatt, gewellt – ich mag es gern abwechslungsreich und der brandneue Haarglätter von Remington kann alles. Zudem ist er ein optischer Hingucker und hochwertig verarbeitet. Durch die spezielle Form (geschwungene Platten), die Keramikbeschichtung und die durchdachten Details (das kühle ­Gehäuse sorgt für länger haltende Locken) ist das Tool ein Allrounder. Trotz Zacken kommt es mit dichtem Haar besser zurecht als mit feinem. Vorher gut durchbürsten ist Pflicht!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Nicole Schlaffer
CR BURGENLÄNDERIN


Qual der Wahl

Stylisches Dream-Team: „Prestige Styling Set“ von Philips um € 249,99.

Seidiger Sleek-Look oder Waves: Die Qual der Wahl hat man mit dem neuen Philips Prestige Styling Set, das neben dem MoistureProtect Auto Curler auch eine innovative Glättbürste enthält. In der Handhabung sind beide praktisch und auch die Ergebnisse können sich sehen lassen: Glatt-glänzend bekommt man genauso schnell hin wie trendige Beach-Waves. Fazit: Der Preis mag mit rund 250 Euro nicht gerade niedrig sein, die Investition ist es aber auf ­jeden Fall wert.

Lissi Stoimaier
CvD STEIRERIN


Personal Hair Stylist

Der Rolls-Royce unter den Styling-Tools: „Dyson Airwrap“ im Set um € 499,–,

Einst ein Graus, jetzt Genuss: Das Hantieren mit dem Lockenstab endete stets mit knutschfleckartigen Verbrennungen im Gesicht. Ganz ohne zischende Hitzeglut, dafür mit extraschonendem Luftstrom stylt und föhnt (!) der vielgehypte Dyson Airwrap das Haar wie „frisch aus dem Salon“ und läutet damit ganz klar eine neue, bahnbrechende Styling-Ära ein. Eingebettet im edlen Ledercoffret mit sechs Aufsätzen, kann man sich durch alle Styles testen, etwa eine fluffige Cindy-Crawford-Mähne – meine neue Freitagabend-Frise!

 

 

 

 

 

 

 

 

Moni Kulig
Beautychefin look!


Frizz-freie Zone

Superföhn: „Cura Luxe“ um € 275,–, Aufsatz
„Soft Curl Diffuser“ um € 30,–, beides von T3.

Lange, naturgewellte Haare und der Wunsch nach einer glatten, glänzenden Mähne? Willkommen im Club! Das Ausföhnen meiner Haare brachte bislang nur selten das gewünschte Ergebnis. Bis jetzt, denn der T3 Cura Luxe hat mich überzeugt. Das Haar trocknet schnell und fühlt sich nach dem Föhnen viel geschmeidiger an als sonst. Es lohnt sich also, etwas mehr für einen Haartrockner auszugeben. Der Soft Curl Diffuser schafft darüber hinaus mühelos ein anderes Styling, indem er Locken definiert und Frizz beseitigt.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Katharina Zierl
CR TIROLERIN


Bye-bye, Clumsiness!

Schwungvoll: „Deep Waves“-Welleneisen
von BaByliss um € 59,90.

Gehören Sie auch zu jenen Menschen, die ihre Haarpracht gerne mal auf stilistische Day-Trips schicken würden, aber zu wenig Vertrauen in die eigene Handfertigkeit (bzw. Geduld) aufbringen, um sich ans heiße Eisen zu wagen? Dann ist dieses Wunderstück ideal. Durch die griffige Zangenkonstruktion und die verzahnten Turmalin-Keramik-Stäbe gehören rutschende Haarpartien samt nervtötenden Verrenkungsübungen der Vergangenheit an. Das Resultat: wundervolle Wellenoptik – rasch, lange haltbar und ganz ohne Fluchen.

Astrid Kiraly
Leitung Sales look!


Good Hair Day

Leistungsstark und schonend:
„ghd Air Haartrockner“ um € 129,–.

Die gesündeste Art zu föhnen – das verspricht der auf Hairstylinggeräte spezi­alisierte Hersteller ghd. Und ja, ich bin bereits nach dem ersten Mal überzeugt. Mit diesem Föhn sind sogar ­meine langen Haare ruckzuck trocken und fühlen sich supergeschmeidig an. Dafür verantwortlich sind der 2.100-Watt-Motor sowie die Ionen-Technologie, die Frizz reduziert. Ganz wichtig ist die Kaltstufe, die das Styling abschließend mit einem Schwall kalter Luft fixiert. Praktisch: das drei Meter lange Kabel!

 

Nicole Madlmayr
Red. Die OBERÖSTERREICHERIN