Loading…
Du befindest dich hier: Home | Fashion

Fashion | 10.04.2019

Viele bunte Pompons

Wie sich kolumbianische Lebensfreude anhört, weiß Ö3-Moderatorin Elke Rock wohl am besten. Aber auch, wie sie aussieht – immerhin bringen sie und ihre Schwester mit dem kunterbunten Label „Tazi“ den Sommer in unsere Kleiderkästen.

Bild AUFM_1904_ST_ST_ElkeRock-5.jpg
© Christian Jungwirth – www.bigshot.at

Wayuu nennt sich ein indigenes Volk, das im Norden Kolumbiens in unterschiedlichen Dörfern lebt. Einfach, naturverbunden und ihrer bunten Tracht stark verbunden. Die Menschen der Sonne, des Sandes und des Windes, wie die Wayuu auch genannt werden, haben Lebensfrohsinn, den sie gerne durch ihre bunten Kleider sprechen lassen.

 

Designer-Schwestern: Elke Rock mit Schwester Anja Lichtenegger (v. l.). © Roman Pfeiffer


Dort, an beschatteten Plätzen ihrer Siedlung, sitzen Tag für Tag ein paar der Frauen, gehen ihrer (fair bezahlten) Arbeit nach und flechten über einige Stunden das nachhaltige Palmstroh zu einem Hut, einem Gürtel, zu Taschen oder sogar zu einem Hundehalsband. Zu jenen Modeaccessoires mit kolumbianischer Seele, die bereits seit Generationen gefertigt und nun auch nach Österreich versandt werden, um den Sommer in unsere Kleiderkästen zu bringen. Dieses enge Band zwischen Kolumbien und Österreich schnürt die Steirerin und Ö3-Moderatorin Elke Rock zusammen mit ihrer Schwester Anja Lichtenegger. Gemeinsam führen sie das Modelabel „Tazi“ (französisch „Tasie“, www.tazi.at) neben ihren regulären Jobs. Beide designen, planen und übermitteln ihre Kreationen an die Wayuu-Frauen in Kolumbien und bekommen diese als formvollendete It-Pieces und mit der Sonne im Herzen wieder retour. Dabei ist jedes von Hand gefertigte Stück ein Unikat, weil Handwerkskunst, ähnlich wie die Keramik, bei der an manchen Stellen etwas zu dick Farbe aufgetragen wurde und die sich dadurch von all den anderen abhebt, eben immer Alleinstellungsmerkmal aufweist. Gut so, denn die Mode will einzigartig sein.
In welcher Größe ein Tazi-Hut gefertigt wird, liegt letztendlich in der Hand der jeweiligen Handwerkerin. Garantiert sind in jedem Stück nur das Design, Herzblut, die Tradition und die Sonne Kolumbiens, die darin stecken. „Wenn wir nur an Sonne und warme Tage denken, fühlen wir uns schon automatisch besser. Dieses Lebensgefühl wollen wir mit unserem Label nach Österreich bringen“, erklärt Elke Rock, deren Leben seit einem Jahr auch noch durch ihren kleinen Sohn Toto bunter wird.

Bunte Nachhaltigkeit

Dass jedes Tazi-Accessoire nachhaltig und fair produziert wird, hat für die beiden Label-Gründerinnen Selbstverständlichkeit. Es sei laut Elke Rock genau diese Wertschätzung einer guten Arbeit, der Respekt zur Umwelt und zu den Handwerkerinnen, die die Kriterien für Tazi-Produkte ausmachen. „Nur so können wir garantieren, dass unsere Produkte eine Topqualität haben und die Taschen selbst nach mehrmaligem Waschen noch immer in ihren tollen Farben erstrahlen“, so Rock. Und ja, man kann die Taschen tatsächlich schonend waschen.

 

Elkes Hund ist Namenspatron: Tazi bedeutet nämlich Windhund. © Roman Pfeiffer


Inspirationen für die bunten Designs mit Pompons-Deko erhalten die beiden Steirerinnen vom täglichen Leben, wie sie selbst sagen. Das können Stoffe, ein Instagram-Feed, Streetstyles oder Interieur sein. „Meine Schwester und ich schicken uns regelmäßig Bilder von Dingen, die uns inspirieren, hin und her. Mit diesen Ideen entstehen etwas später unsere Produkte.“ Und wie werden die farbenfrohen Accessoires am stilvollsten getragen? „Ich persönlich liebe Stilbrüche und trage unsere Hüte sogar zum Dirndl. Aber auch bei der Gartenarbeit oder in Ibiza am Strand ist ein Tazi-Hut stylisch und funktionell.“ Generell sollen Frauen laut Ö3-Moderatorin in Sachen Mode mehr wagen, Mode müsse Spaß machen und jeder solle für sich wissen, worin er sich wohlfühlt. Wie das genau geht, zeigen Elke und Anja übrigens regelmäßig bei Pop-up-Stores mit anderen jungen Labels und auf Veranstaltungen.

Unser Tipp: Am 12. April findet ein Tazi-Pop-up bei der Designerin Alexandra Palla in Wien statt.

Impressionen
Bild 1904_ST_ST_ElkeRock-1-3.jpg
© Roman Pfeiffer
Bild 1904_ST_ST_ElkeRock-1-1.jpg
© Roman Pfeiffer
Bild 1904_ST_ST_ElkeRock-1-4.jpg
Die Tazi-Bag wird auf traditionelle Art und Weise in Kolumbien gefertigt. © Roman Pfeiffer
Bild 1904_ST_ST_ElkeRock-4.jpg
© Christian Jungwirth – www.bigshot.at