Loading…
Du befindest dich hier: Home | Lifestyle

Lifestyle | 21.12.2017

Unterwegs am Eisenberg

Entschleunigung abseits vom Massentourismus und ein hervorragendes Zusammenspiel von Kulinarik, Wein und Landschaft.

Bild 1712_B_UI_Eisenberg.jpg
Österreich Werbung/Andy Küchenmeister

Die Kombination von Klima, Geologie, Topografie und Bodenbeschaffenheit, aber auch leidenschaftliche Weinbauern ermöglichen es, am Eisenberg Weine zu keltern, die einen unvergleichlichen Charakter haben. Der Weinbau spielte hier sogar schon vor den Römern eine wichtige Rolle. Ausgehend von der prägnantesten Erhebung der Region wurden die Weine des Südburgenlandes früher als „Eisenberger“ bezeichnet und man dachte dabei an erdige Blaufränkische. Diese alte Tradition lässt man heute mit der Etablierung eines herkunftskontrollierten, gebietstypischen Weines („DAC“) wieder aufleben. So tragen die Weine stolz das Prädikat „Eisenberg DAC“ auf dem Etikett. Seit 2010 wurde die Region offiziell zum Gebiet für herkunftstypischen Wein erklärt.

 

Weinblick.

Rund 150 ha Weinfläche sind am Eisenberg mit Blaufränkisch bepflanzt. An den steilen Hängen findet man sowohl Schieferböden als auch stark eisenhaltige Lehmböden. Beide Bodentypen sind einzigartig in Österreich und garantieren einen unverwechselbaren Weintypus.

Von der wunderschönen Landschaft überzeugen kann man sich am „Weinblick“ (siehe Bild), eine ÖkoEnergieLand-Aussichtsplattform inmitten der Weingärten. Die besondere Bauweise lässt die Plattform leicht und schwerelos wirken.

 

Staatliches Gütezeichen als familienfreundliche Gemeinde.

Vor einem Jahr hat Familienministerin Sophie Karmasin in Graz Deutsch Schützen – Eisenberg als einzige Gemeinde des Burgenlandes für ihr Engagement für mehr Familienfreundlichkeit und eine bessere Lebensqualität für ihre Einwohnerinnen und Einwohner ausgezeichnet: „Die Fülle der unterschiedlichen Maßnahmen ist beeindruckend. Das ist beispielhaft dafür, wie viele unterschiedliche Ansatzpunkte Familienfreundlichkeit hat“, so die Familienministerin.

 

 

VINOTHEK

Öffnungszeiten der Vinothek in Eisenberg:
Nebensaison 18.11. – 17.12.2017:
Sa, So und feiertags 13–17 Uhr

 

 

Bild 1712_B_UI_EB_Portrait.jpg
Herbert Weber, Vizebürgermeister und Bürgermeister Franz Wachter © Thomas Luef

Herbert Weber Vizebürgermeister

52 Jahre alt, seit 2002 Vizebürgermeister (ÖVP) der Gemeinde Deutsch Schützen – Eisenberg, verheiratet mit Martina, 2 Kinder, Beruf Lehrer, Tourismusobmann bereits seit 1992, der Weinbau ist seine Leidenschaft.

Motto:

Carpe diem.

Hobbys:

Weinbau im Nebenerwerb, Wandern, Reisen, Theater.

Franz Wachter Bürgermeister

55 Jahre alt, seit 2002 Bürgermeister (ÖVP) der Gemeinde Deutsch Schützen – Eisenberg, verheiratet mit Theresia, 2 Kinder.

Im renommierten Weingut Wachter und Wiesler in Deutsch
Schützen wird Gastfreundschaft seit Generationen großgeschrieben.

Motto:

Das Leben ist zu kurz, um schlechten Wein zu trinken.

Hobbys:

Singen im Gospelchor Deutsch Schützen, Steirische Ziehharmonika, nationale und internationale Weine verkosten, Fußballfan.


Bild 1712_B_UI_Eisenberg__4_02.jpg
Olympia-Wein © Thomas Luef

Olympia-Wein

Im Weingut von Hans und Regine Polczer kann man auf eine Jahrhunderte währende Tradition im Weinbau zurückblicken. Es stehen zwei Dinge besonders im Vordergrund: Qualität und Einzigartigkeit. Kein Wunder also, dass das Weingut auch 2016 bei den Olympischen Sommerspielen in Rio im Österreich-Haus vertreten war und im Feber 2018 bei den Olympischen Winterspielen in Südkorea seinen burgenländischen Wein präsentieren wird.

Weingut Hans und Regine Polczer, Gartengasse 20, 7474 Eisenberg, Tel.: 03365/26 91, www.polczer.at


Bild 1712_B_UI_WachterThom.jpg
Thom und seine Spuren … © Karl Schotter

Thom und seine Spuren …

Das neue Weingut von Thom Wachter mag zwar klein sein, seine Weine sind aber recht groß in der Qualität. Den Arbeitsschuh des Großvaters am Etikett hat Thom Wachter deshalb gewählt, weil er mit seinen Weinen gleichsam Spuren hinterlassen möchte.
Tipp: Schenken Sie Trinkfreude: Großflaschen 1,5 l, 3 l, und 5 l … zum Genießen, Feiern oder für den Keller!

Weingut Thom Wachter, Winzerweg 1, 7474 Eisenberg, Tel.: 0664/46 22 843, www.thomwachter.at


Bild 1712_B_UI_Eisenberg__5_02.jpg
Unverwechselbare Weine © Thomas Luef

Unverwechselbare Weine

Durch zeitgemäße Vinifizierung, aufgebaut auf traditionellen Methoden, bringt die Familie Weber den unverwechselbaren Charakter der Eisenberger Weine zur Entfaltung. Gerne werden Keller- und Weinbergführungen, auch für Gruppen, organisiert. Ideales Weihnachtsgeschenk für Genießer: 1 Flasche Eisenberg DAC + 1 Flasche Merlot + 1 Blaufränkisch-Schokolade + 1 Flasche Kürbiskernöl in einer weihnachtlichen Verpackung.

Weingut Herbert & Martina Weber, Am Naturpark 40, 7474 Eisenberg, Tel.: 0664/393 06 83, www.weber.eisenberg.at


Bild 1712_B_UI_Eisenberg__2.jpg
Aufstrebender Jungwinzer © Thomas Luef

Aufstrebender Jungwinzer

Nach rund einjähriger Bauzeit wurde der Neubau von Helmut Poller eröffnet. Bei seiner Arbeit legt der aufstrebende Jungwinzer größten Wert auf naturnahe Produktion und handgelesene und selektionierte Trauben sowie eine professionelle Kellerarbeit. Einige schöne Auszeichnungen in den vergangenen Monaten bestätigten seinen Weg.
Tipp: Buschenschank-Termin 7.12. – 17.12.2017

Weingut Poller, Höll 43, 7474 Deutsch Schützen – Eisenberg, Tel.: 0664/515 19 26, www.weingut-poller.at


Bild 1712_B_UI_Jalits.jpg
Ein Stück Südburgenland © Thomas Luef

Ein Stück Südburgenland

Mineralisch, kraftvoll, voller Finesse – ein Stück aus dem Südburgenland – so kann man die Weine aus dem Weingut Jalits beschreiben. Mathias Jalits sieht seine Weine als Botschafter in aller Welt und sie sollen das verkörpern, was die Region ausmacht: Bodenständigkeit, Ehrlichkeit und Authentizität. Neben der Gastwirtschaft bewahrt die Familie die Weinbautradition nun schon in der 5. Generation.

Weingut Jalits, Untere Dorfstraße 16, 7512 Badersdorf, Tel.: 0664/33 038 27, [email protected], www.jalits.at