Loading…
Du befindest dich hier: Home | Lifestyle

Lifestyle | 27.09.2018 Entgeltliche Einschaltung

Genuss made in Seewinkel

Wer Kulinarik auf Hauben-Niveau mit Freizeitspaß und Erholung ­verbinden will, der ist im Vila Vita Pannonia in Pamhagen goldrichtig. Wir haben Spitzenkoch Michael Graf in seiner Küche besucht.

Bild 1809_B_VilaVitaKochrep-AUfm.jpg
© Barbara Amon

Schon die Einfahrt lässt Urlaubsfeeling aufkommen: Das Gelände der Vila Vita versetzt seine Gäste unmittelbar in Freizeitstimmung. Und wer nicht nur Radeln, Baden, Ponyreiten oder Wellness im Sinn hat, sondern auch viel Wert auf ausgezeichnete Kulinarik legt, der sollte Küchenchef Michi Graf einen Besuch im Restaurant abstatten. Sowohl das Genussrestaurant Vitatella sowie auch das Familien- und Buffetrestaurant Vitavesta und die heimelige Csarda stehen unter der Leitung des 38-Jährigen – und das seit bereits zehn Jahren. Der gebürtige Wiener hat seine Vila-­Vita-Laufbahn bereits im Jahre 2000 begonnen, gastierte zwischendurch in Deutschland und als VIP-Koch in San Francisco, seit 2006 zaubert er nun in Pamhagen Köstlichkeiten auf die Teller der Gäste, seit 2008 als Küchenchef mit über 50 Mitarbeitern und einer Gault-Millau-Haube. Und dabei weiß er wie so viele andere aus der Branche, dass es schwer ist, in der Gastronomie ein gutes Team zusammenzuhalten.


„TV-Sendungen spiegeln den Beruf nicht wider.“

Trotz seiner strengen Hand trinkt der Haubenkoch nach Feierabend das ein oder andere Glas zusammen mit seiner Crew oder es wird gemeinsam an der Playstation gezockt. „Ein Job in der Gastronomie verlangt viel Disziplin und an seine eigenen Grenzen zu gehen, aber wenn man mit Leib und Seele dabei ist, kann man viel erreichen und sich selbst verwirklichen.“ In den Medien bzw. im Fernsehen werde jedoch oft ein anderes Bild vermittelt: „Von TV-Kochsendungen halte ich nichts, weil sie den Beruf als Koch absolut nicht widerspiegeln. Dampf, Hitze, Stress – das wird alles nicht gezeigt. Aber das Gefühl, etwas Tolles zu schaffen und anderen einen besonderen Genuss zu verschaffen, ist einfach geil. Die Liebe zu Nahrungsmitteln und zu Produkten ist unabdingbar.“

 

© Barbara Amon


Schonungslos ehrlich.

Deswegen wird in der Vila Vita verstärkt auf eigene Produkte gesetzt: Obst und Gemüse aus dem eigenen Garten, Käse und Fleisch von regionalen Bauern oder aus der eigenen Zucht (z. B. die 400 eigenen Gänse). Das ist mitunter ein Grund, warum die Küche von Michael Graf bereits seit sieben Jahren konstant eine Haube trägt. Zu Hause hält sich Michi Graf mit dem Kochen eher zurück, außer bei seiner dreijährigen Tochter. „Ich bringe ihr viele Sachen rund um Nahrungsmittel bei und gehe gerne mit ihr zum Markt. Für sie macht es mir Spaß, auch wenn Kinder mit schonungsloser Ehrlichkeit manchmal andere Vorstellungen von gutem Essen haben.“ Der gebürtige Wiener sieht das Burgenland als sein Zuhause – und das seit 18 Jahren. „Oben in Wien gelte ich als G’scherter und hier werde ich immer der Mundl bleiben. Früher war ich ein richtiger Stadtmensch und konnte mir nicht vorstellen, jemals am Land zu wohnen. Heute zipft es mich an, wenn ich in die Stadt muss, dort ist alles so hektisch und viel.“

 

Die Zutaten der Vila Vita Gänseleberpastete kommen großteils direkt vom eigenen Hof, auf dem 400 Gänse leben. © Vila Vita Pannonia/Lukas Kirchgasser

 

Essen auf der Straße.

Auf seinen Reisen lässt sich Graf für die Vila-Vita-Küche inspirieren. Doch die österreichische Küche ist sein Steckenpferd. „Ich liebe die österreichische Küche. Gerne variiere ich sie mit der asiatischen. Wenn ich in Asien auf Reisen bin, besuche ich sowohl Haubenlokale als auch Stände auf der Straße. Es ist ein Wahnsinn, was man da alles an Geschmäckern und Zubereitungsarten kennenlernt.“ Und mit diesen guten Geschmäckern und besonderen Zubereitungsarten verzaubert er seine Gäste in der Vila Vita täglich aufs Neue.


4. VILA VITA Genussfestival

Samstag, 6. Oktober 2018, 12 – 18 Uhr

© Emmerich Mädl

Auf dem 4. Vila Vita Genussfestival werden auch dieses Jahr regionale Spezialitäten auf höchstem Niveau präsentiert. An 25 Ständen mit regionalen Produzenten kann nach Herzenslust gustiert werden. Küchenchef Michael Graf verwöhnt Sie mit Köstlichkeiten aus der Haubenküche und kredenzt z. B. Gänseleberpastete mit Brioche, Gansleinmachsuppe mit Bröselknödel und klassische Vila Vita Weidegans mit Rotkraut und Knödel.Musikalisch umrahmt wird das Programm von Hocky und den Polka Beatles und es gibt viele lustige Programmpunkte für Kinder (Kutschenfahrt, Bauernhof etc.).
 
Sichern Sie sich Ihr Ticket inklusive Einkaufsgutschein für den Vila Vita Feinkostladen im Wert von € 20,– zum Vorverkaufspreis von € 64,– unter www.vilavitapannonia.at (Veranstaltung findet bei jedem Wetter statt!)


Angebote im Herbst

Herbstangebote im Hotel:

  • Herbstgenuss – Package mit Gansl-Essen ab September buchbar
  • Martiniloben mit 2 Terminen im November


Vila Vita Pannonia ****
Storchengasse 1
7152 Pamhagen
Tel.: 02175/21 800
[email protected]
www.vilavitapannonia.at