Loading…
Du befindest dich hier: Home | Lifestyle

Lifestyle | 22.10.2018

Fisch verliebt!

Wo das Flossenschlagen der Karpfen im Teich sich mit dem herrlichen Duft von Safran und Knoblauch verbindet: ein Besuch im südburgenländischen Kulinarik-Juwel „Koi“.

Bild 1810_B_Koi_neu.jpg
© Ramona Hackl Photography

Wie kann ein Lokal, das so weit weg vom Schuss ist, versteckt und nur über kleine Wege zu erreichen, so erfolgreich funktionieren? Wir haben es herausgefunden. Wer die Teichanlage der Dirnbecks in Rotenturm/Oberdorf im Südburgenland über eine kleine Brücke betritt, fühlt sich sofort entschleunigt. Selten haben wir eine derart kraftspendende Naturkulisse mit so feiner Kulinarik erlebt. Schwerpunkt regionaler Fisch versteht sich von selbst, wenn man eine hauseigene 21-Hektar-Teichanlage betreibt. Doch damit es nicht eintönig wird, werden die Fischspezialitäten von Lisi Dirnbeck um ausgesuchte Fleischgerichte und vegetarische bzw. vegane Speisen ergänzt. Saisonale Besonderheiten wie Steckerlfisch jeden Donnerstag im Juli und August, Gansl im November bzw. Wildgerichte im Herbst bereichern die Speisenauswahl.

Persönlichkeit.

Die Teichanlage ist seit 1997 in Familienbesitz. „Es war immer der Plan meines Vaters, dass wir hier einmal ein Gasthaus eröffnen. Leider ist er 1999 verstorben, dann war mal Stillstand. Meine Mutter und ich haben uns dann gemeinsam entschlossen, weiterzumachen und das durchzuziehen. Auf der Anlage hier war nur Wiese, es gab keinen Wasseranschluss, keinen Strom, es brauchte viele Genehmigungen. 2005 haben wir dann als absolute Quereinsteiger aufgesperrt.“ Und es lief von Anfang an gut und so wurde mit den Jahren erweitert – was vermutlich am hohen persönlichen Einsatz von Lisi und Martha Dirnbeck lag. Denn die Gastro-Branche ist anders als andere Branchen: „Du gibst so viel von dir selber mit. Jeder Gast, der herkommt, vertraut uns, manche fiebern jahrelang auf diesen Tag hin, sei es eine Hochzeit oder ein Jubiläum. Und dann kommt diese Person und legt diesen großen Tag in unsere Hände. Das ist eine Verantwortung, aber auch eine Ehre.“ Neben den vielen Hochzeiten und Festen, die bei den Dirnbecks ausgerichtet werden, freuen sich auch die À-la-carte-Gäste über die herzliche Betreuung. „Ich spreche mit allen meinen Gästen persönlich, möchte sie kennenlernen. Jeder Gast soll sich hier ein bisschen wie bei Freunden fühlen.“

 

Die Gastgeber: Martha und Lisi Dirnbeck mit Markus Hoffmann.

 

Rückhalt.

In der Region sind Lisi und Martha Dirnbeck stark verankert, regionale Produzenten sind Partner für die Küche. Lisis Lebensgefährte Markus Hoffmann ist seit über einem halben Jahr nun auch im Betrieb involviert. Zu dritt meistert das Familiengespann sämtliche Herausforderungen in der Gastronomie. Familiärer Rückhalt ist wichtig, denn nicht immer passt das Leben in dieser Branche mit anderen Gepflogenheiten zusammen: „Wenn da niemand ist, der dich unterstützt, könntest du das nicht machen. Auf der anderen Seite ist das Zusammenleben und auch Zusammenarbeiten natürlich eine Herausforderung. Es gibt schon gewisse Punkte, wo es zu Meinungsverschiedenheiten kommt, aber da müssen wir halt drüberstehen, viel miteinander reden, zu Hause die Firma außen vor lassen. Du verlierst natürlich auch soziale Kontakte. Weil am Wochenende, wenn sich alle treffen, kannst du halt nie. Doch du bekommst von den Gästen viel zurück.“
Und die Gäste kommen mittlerweile von überallher, nicht nur aus der Umgebung und aus dem ganzen Burgenland, sondern auch aus den angrenzenden Bundesländern. Mit Hochzeiten ist man bis weit ins nächste Kalenderjahr ausgebucht, auch als Foto-Location wird das Koi gerne besucht.

 

Lisi Dirnbeck mit ihren beiden Küchenchefs Balint und Adrian.

 

Weihnachtsfeiern & Urlaub.

Während die Gäste im Koi Urlaubsfeeling genießen und sich verwöhnen lassen, ist für die Dirnbecks Urlaub meist nur im Winter angesagt, denn von Jänner bis März bleibt der Betrieb geschlossen. Doch davor sind die Feiertage und zahlreiche Firmenweihnachtsfeiern auszurichten – und auch hier gilt die Individualität mit viel Liebe zum Detail, mit der die drei Gastgeber an jede Veranstaltung herangehen. Schließlich ist jeder Gast anders, so wie auch kein Fisch im Teich dem anderen gleicht.

 

KOI – Kulinarik am Teich

Teichwald 1
7501 Oberdorf
Öffnungstage: Do. – So.
Tel.: 03352/21 022
[email protected]
www.koi-kulinarik.at

 

HIER könnt ihr bis 4. November beim Gewinnspiel für ein Dinner für 2 Personen teilnehmen!