Loading…
Du befindest dich hier: Home | Lifestyle

Lifestyle | 10.09.2020 Entgeltliche Einschaltung

Ein Jahr im Weingarten

Reben pflegen: Stephanie und Klaus Nittnaus aus Gols haben ihr Leben den Reben verschrieben – ohne Plan B. Eine Fotodokumentation aus dem Wirken im Weingarten.

Bild HEAD_2009_B_GE_Weingartenja_1.jpg
Klaus Nittnaus © Michaela Krasnanska

Handarbeit, Arbeiten im Einklang mit der Natur, um die bestmögliche Qualität der Trauben zu erzielen: Klaus und Stephanie Nittnaus verfolgen ihr Streben als Jungwinzer mit Leib und Seele. Die größte Herausforderung dabei ist das Klima. Extremen Wetterverhältnissen zum Trotz will die Familie jährlich gesunde Trauben ernten. „Guter Wein soll sich angenehm genießen lassen. Leichte Weißweine und füllige Rotweine mit einem hervorragenden Geschmack am Gaumen“, so das erklärte Ziel des Winzerpaares.

Klaus und Stephanie Nittnaus mit ihrem Sprössling Emil

Dabei ist die Zukunft immer ungewiss, weil die Qualität des Ergebnisses stark vom Klima abhänge, darauf wird das ganze Jahr reagiert und danach agiert. „Plan B haben wir keinen. Wir blicken positiv in die Zukunft und geben unser Bestes, edle Tropfen für Weinliebhaber zu kreieren.“ Dabei sind die Tätigkeitsfelder innerhalb der Familie klar verteilt: Klaus Nittnaus kümmert sich als Betriebsleiter um die Traktorarbeiten, die Vinifizierung sowie auch die Präsentation des Weinguts auf diversen Messen und Veranstaltungen. Seine Frau Stephanie schupft das Office-Management, die Buchhaltung, das Marketing und ist ebenfalls bei Präsentationen auf Messen und Veranstaltungen dabei. Eltern und Familie helfen indes, wo Hilfe gebraucht wird, und unterstützen den Nachwuchs, wo es möglich ist.

Urenkerl und Uropa im Weingarten

Durch die Jahreszeiten
Bild 2009_B_nittnaus-3.jpg

Im Winter erfolgt der Rebschnitt, der sogenannte Erziehungsschnitt jedes einzelnen Rebstocks.

Bild 2009_B_nittnaus_.jpg

Im Frühjahr stehen Traktorarbeiten wie die Regulierung des Bodens an, der erste Pflanzenschutz wird auf die Austriebe der Rebstöcke appliziert, der aktuelle Jahrgang der Weißweine wird abgefüllt.

Bild 2009_B_nittnaus-1.jpg

Im Sommer werden die überschüssigen Triebe an den Rebstöcken entfernt und die Laubarbeiten erledigt (Geiztriebe entfernen, Einstricken der Triebe in die Drähte, Wipfeln der Triebe kürzen, um die Beschattung der Trauben zu vermeiden).

Bild 2009_B_nittnaus-4.jpg

Der Herbst ist die stressigste, aber auch wichtigste Zeit im Jahr. Die Weinernte dauert rund drei Wochen und wird bei Klaus Nittnaus händisch versehen. Anschließend erfolgt die Kellerarbeit: Pressen der Trauben, Gärung für rund zehn Tage, danach die unterschiedliche Reifung der Weißweine im Edelstahltank und der Rotweine im großen Holzfass.

Weingut Klaus Nittnaus

Neubaugasse 2, 7122 Gols

Tel.: 0680/233 37 71

0664/63 27 403

[email protected]

www.nitt-wein.at

 

 

Zwei der Weine
Bild 2009_B_GE_Nittnaus_Fl.jpg
 
Bild 2009_B_GE_Nittnaus.jpg