Loading…
Du befindest dich hier: Home | Lifestyle

Lifestyle | 13.10.2020

Schillernd & Spektakulär

Eine Buch-Rezension von Chefredakteurin Nicole Schlaffer

Themen:
Bild shutterstock_735521536.jpg
© Shutterstock

© Verlag

Die Lebensgeschichte der legendären Künstlerin Frida Kahlo in einem Roman verarbeitet. Frida Kahlo heiratete Ende der 1920er-Jahre mit 22 Jahren den 20 Jahre älteren, weltbekannten Maler Diego Rivera. Er war zugleich ihr Seelenverwandter und ihre Hassfigur. Neben dieser ambivalenten Beziehung wurde Frida zu einer der bedeutendsten Künstlerinnen ihrer Zeit. Trotz des schweren Unfalls als Jugendliche, dessen Folgen sie ihr Leben lang spürte, wollte sie nie aufgeben. Frida trotzte ihrem Schicksal und nahm sich vom Leben, was sie haben wollte: Männer, Erfolg und Anerkennung. Doch dass dazu auch ganz viele einsame und verzweifelte Momente gehören, lässt das Buch nicht außen vor.

Die Autorin Maren Gottschalk hat Kahlos Lebensgeschichte gründlich recherchiert, und auch die emotionale Verbundenheit ist nicht zu überlesen. Gottschalk findet für jede Situation den richtigen Ton, sie porträtiert Frida und ihre Geschichte in einer feinen und doch sehr klaren Sprache. Fasziniert vom Lebenswandel der Künstlerin und dem mitreißenden Schreibstil der Autorin, konnte ich das Buch fast nicht aus der Hand legen. Absolute Leseempfehlung!



„Frida“

von Maren Gottschalk

• Goldmann Verlag

• 416 Seiten

• Hardcover

• ISBN: 978-3442315598

• Preis: € 22,–