Loading…
Du befindest dich hier: Home | Lifestyle

Lifestyle | 27.08.2019

Back to school: Die effektivsten Lerntipps!

Die Sommerferien sind vorbei und es geht wieder zurück in die Schule/Uni. Zu viel Prüfungsstoff? Konzentrationsschwäche? Dein innerer Schweinehund zerrt an dir? Wir haben die effektivsten Lerntipps und einen BFI-Gutschein im Wert von € 200,– für euch!

Bild iStock-1070179830.jpg
© iStock by Getty Images

1. 10-Minuten-Trick

Nimm dir vor, dich nur 10 Minuten an die Aufgabe zu setzen. 10 Minuten klingen nicht bedrohlich, 10 Minuten hat man immer Zeit, es gibt keine Ausreden. Man merkt meist gar nicht, dass die schon vorüber sind und macht einfach weiter. Das Gehirn hat Feuer gefangen und der Anfangsschwung ist geschafft.

2. Schritt-für-Schritt

Teile dir das Lernen in kleine Happen ein. Dann wirkt es weniger komplex. Ein Wochenplan hilft: teile deinen Lernstoff in Kapitel auf und arbeite an jedem Wochentag ein anderes Kapitel ab. Jeweils am Morgen ein Thema und am Nachmittag ein anderes Thema. Dann wird es weniger langweilig. 

3. Die richtige Lernmethode

Die meisten Studenten lesen sich den Stoff immer wieder stur vor. Das ist aber einseitig und macht wenig Spaß. Mit der richtigen Lerntechnik kann man die Erinnerung leicht verdoppeln und muss dann gar nicht so lange lernen. 

Sehr hilfreich ist es z. B., sich jedes größere Unterrichtsthema auf nur einer einzigen A4 Seite zusammenzufassen. Das schult den Blick für das Wesentliche und die Zusammenhänge.

4. Zeit einteilen

5 bis 6 Stunden reine Lernzeit sind schon recht sportlich. Die Qualität geht hier ganz klar vor sturem Büffeln von Lernstoff. Wir brauchen Pausen, damit sich das Wissen setzen kann. Umso wichtiger ist, dass du in den Lerneinheiten fokussiert lernst. Schalte am besten dein Internet am Handy aus, auch wenn es schwer fällt. 

Nach 30 bis spätestens 90 Minuten solltest du eine Pause einlegen. Hier kannst du mit dem Hund raus, turnen oder mit deiner Freundin die telefonieren, das macht den Kopf frei und gibt dir neue Energie und Motivation.

5. Fokus, fokus, fokus!

Eine große Schwierigkeit beim Lernen ist es, den Fokus zu behalten. Eine offene Zimmertür, eine Push-up Benachrichtigung oder ein Klingeln an der Tür, so ziemlich alles bringt uns wieder aus dem Konzept. Fokussieren kann man lernen. Letztlich verhält es sich mit dieser Fähigkeit wie mit einem Muskel: Wer regelmäßig damit übt, wird (mental) stärker und sieht auch bald schon Ergebnisse.

 

 

Bild bfi-661x385.jpg
© BFI

Tag der offenen Tür des BFI Wien

„Ich will mehr vom Leben“ – unter diesem Motto öffnet das BFI Wien am 12. September von 14:00 bis 20:00 Uhr seine Pforten zum Tag der offenen Tür. Getreu dem Leitthema erwartet die Besucher am Alfred-Dallinger-Platz 1, 1030 Wien, bei kostenlosem Eintritt wieder ein abwechslungsreiches Programm: So erzählt etwa die Romy-Preisträgerin, Bestsellerautorin und „Stimme der ÖBB“ Chris Lohner über das Model- und Moderatorinnenleben, ihr Engagement für andere und den Reiz am lebenslangen Lernen und Weiterentwickeln.

Dazu bietet das BFI Wien den ganzen Nachmittag interaktive Workshops, persönliche Beratungsgespräche zu den Themen Ausbildung, Förderungen und Finanzierung sowie die Möglichkeit, mit einem professionellen Bewerbungsfoto und einer auf Herz und Nieren geprüften Bewerbungsmappe in der Hand nach Hause zu gehen. Natürlich darf auch heuer wieder der exklusive Messerabatt nicht fehlen. Alle Besucher erhalten einen Rabatt von 200 Euro auf das Aus- und Weiterbildungsangebot des BFI Wien.

Die Einlösebedingungen sind unter www.bfi.wien/messerabatt abrufbar.

Bild messerabatt.jpg
© BFI

Als besonderes Highlight winkt allen Besucherinnen und Besuchern des „Tag der offenen Tür“ die Chance auf eine Traumausbildung im Wert von bis zu 5.000 Euro. www.bfi.wien/gewinnspiel

Breitgefächertes Programm

Inhaltlich spannt das BFI Wien den Bogen von Digitalisierung über Soziales bis hin zu Wirtschaft: So können sich die Besucher u.a. einen fundierten Überblick über die am Arbeitsmarkt nachgefragten Digitalkompetenzen verschaffen aber auch hands-on erleben, wie man sich das (Berufs-)Leben mit simplen Methoden des Projekt- und Prozessmanagements erleichtern kann. Zudem erhalten Sie Tipps und Tricks wie man mit dem eigenen Social Media-Profil im Bewerbungsprozess punkten kann. Damit Besucher mit Kindern völlig entspannt im vielfältigen Programm des BFI Wien stöbern können, steht den ganzen Tag eine kostenfreie professionelle Kinderbetreuung zur Verfügung. Der Eintritt ist wie immer frei.

Das detaillierte Programm des „Tag der offenen Tür 2019“ am BFI Wien findet man unter www.bfi.wien/offenetuer.

Bild traumausbildung-1030x489.jpg
© BFI
Bild bildschirmfoto-2019-08-19-um-10.32.47.png
© Inge Prader