Loading…
Du befindest dich hier: Home | Lifestyle

Lifestyle | 12.03.2019

Sind Online Glücksspiele der neue Trend?

Es klingt gut: Online Casinos versprechen das schnelle Geld. Aber ist es wirklich so einfach? Und falls ja, warum machen es dann noch nicht alle?

Bild shutterstock_1241499802 07.50.55.jpg
© Shutterstock

Wer heute in ein leuchtendes Casino geht, das nach modernsten Standards ausgestattet ist, möchte es kaum glauben, dass Glücksspiele Menschen schon seit mehr als 5000 Jahren faszinieren. Früher jedoch weniger in tatsächlichen Casinos, sondern eher in Form von Würfelspielen. Die ältesten Funde stammen aus dem Jahr 3000 vor Christus und sind sechsseitiger Würfel aus Knochen oder Elfenbein. Heute assoziiert man Casinos mit der Wüstenstadt Las Vegas oder mit einer tollen Gelegenheit, sich mal wieder schick zu machen und ein feines Cocktailkleid anzuziehen, das sonst nur im Kleiderkasten verstaubt.

 

Aber auch die Casino-Betreiber gehen stetig mit der Zeit und der Technologie. Viele Anbieter haben ihre Spiele mittlerweile für die Online-Nutzung optimiert und das erfreut sich steigender Beliebtheit erfreut. Die Würfel, die man dort findet sind also eher digitaler Natur. Mit der richtigen Hand und etwas Glück im Spiel lässt sich so einfach von Zuhause aus Geld verdienen. Und einige Online-Plattformen bieten auch ein Live-Casino an, die Casino-Stimmung mit echten Dealern als Erlebnis auf die Couch holen.

 

Das klingt erstmal alles soweit sehr gut. Und doch sind nicht alle Online Casinos auch seriös. Viele Anbieter versprechen das ganz schnelle Geld, bieten dann jedoch schlechte Quoten an oder verwickeln die Besucher der Seite in eine Spirale aus Online-Spielen, aus der so mancher nicht mehr herausfindet. Denn obwohl Glückspiele den meisten Menschen hauptsächlich Spaß bereiten, sollte nicht vergessen werden, dass man es nur mit Maß und Ziel verfolgen sollte. Denn Glücksspielsucht ist eine ernstzunehmende Krankheit, die nicht durch Spiele auf unseriösen Plattformen getriggert werden soll.

 

Aber woher weiß man, welche Glücksspielanbieter seriös sind und nicht nur abzocken wollen? Seit einigen Jahren werden in der Glücksspielbranche Auszeichnungen vergeben. Einer der Awards ist der „SBC Award for Socially Responsible Operator“. Dieser wird jährlich vergeben und soll den Online Casinos Ansporn geben, ihre Website verantwortungsbewusster zu machen.

 

Ein Anbieter, der auch in Österreich vertreten ist und diesen Preis gewonnen hat, ist die Plattform Mr Green. Mittels eines Tools auf der Website kann man sich bei diesem Online Casino ein Limit setzen, um nicht mehr Geld zu verspielen, als gewollt. Praktisch, denn so behält man die Kontrolle über die eigene Pechsträhne. Die Website www.mrgreen.com/at/ will so auch feststellen können, welche Spieler ein besonders hohes Suchtrisiko aufweist und daraufhin die Kommunikation und die Angebote für den Spieler auf der Website anpassen. Bei einem Suchtrisiko kann der User mit dem Werkzeug aufgefordert werden, sein Limit herunterzusetzten oder eine längere Spielpause einzulegen.

 

In den letzten 5000 Jahren hat sich also nicht nur an der Art und Ausstattung der Casinos etwas verändert, sondern auch der Umgang mit verantwortungsbewusstem Spielen. Heute kennt man die Risiken und Gefahren und möchte den Menschen trotzdem die Möglichkeit dazu geben, verantwortungsvoll zu spielen, wann immer sie möchten.

 

Und wie schön ist es doch im Casino zu gewinnen – ob alleine zuhause auf der Couch oder im Casino mit einem Glas Champagner in der Hand.