Loading…
Du befindest dich hier: Home | Beauty

Beauty | 06.04.2017

Beauty-Treatments im Test

Besonders vor dem Sommer will die Haut in Höchstform gebracht werden. Die BURGENLÄNDERIN hat einige Maßnahmen dazu getestet und mit Experten gesprochen.

Laserhaarentfernung

OmniMed, Eisenstadt

 

Über haarige Angelegenheiten spricht frau oft nicht so gerne. Dort wo man sie braucht, fehlen sie meist, dort wo sie überflüssig sind, wuchern sie: die Haare. Ein Besuch in der OmniMed-Ordination in Eisenstadt bei Dr. Martina Reichhart ist wie ein Plausch mit einer Freundin, obwohl wir uns noch nie zuvor begegnet sind. Ich fühlte mich sofort in sicheren und kompetenten Händen. Mit einem SHR-Diodenlaser (Soprano Ice) behandelte sie bei mir die Regionen der Achseln und Unterschenkel. SHR ist die einzige klinisch bewährte Methode der Laserhaarentfernung, die schmerzfrei ist. Man spürt lediglich die sich aufbauende Wärme. Die Haarwurzeln werden durch eine spezielle Wisch-Technik wiederholten Niedrig-Energie-Impulsen ausgesetzt, gleichzeitig kühlt die Kontaktkühlung die Haut während der Behandlung. Die Haarstoppeln nehmen die Energie auf, diese wiederum schädigt wirksam die Haarwurzel und verhindert ein Nachwachsen der Haare, während das umliegende Gewebe verschont bleibt. Weil jedoch nie alle Haare an der Oberfläche sind, sollte die Behandlung 3 bis 5 Mal wiederholt werden, um das Leben danach haarfrei genießen zu können.

 

Getestet von Nicole Schlaffer (Redakteurin der BURGENÄNDERIN).

 

 


Vacu-Color-Aroma-Behandlung

Kosmetikstube Anita Eberl, Schützen am Gebirge

 

Altbewährtes ist hier neu entdeckt worden. Ganz im Trend der Zeit, kombiniert diese Behandlungsmethode eine gut abgestimmte Lichttherapie mit Schröpfen. Zuerst wird ermittelt, welche individuelle Lichtfarbenbehandlung für mich gut ist. Anita Eberl erklärt die Methode und ich begebe mich wohlig in ihre Hände. Die Behandlung baut darauf auf, dass intensives und reines Farblicht jede Zelle unseres Körpers positiv beeinflussen kann. Verklebungen im Bindegewebe werden gelöst, Stauungen abtransportiert und die Lymphe angeregt.
Die Durchblutung des Hautgewebes wird verbessert und die Zellen können wieder gut versorgt werden. -
Im Gesichtsbereich lässt sich diese energetische Körperarbeit auch bei Doppelkinn, Tränensäcken und Kopfhautproblemen einsetzen sowie auch bei Hautunreinheiten und Faltenbildung. Am Körper werden damit erschlaffte Arme gestrafft, Besenreiser und Cellulite verbessert. Nach der rund 30-minütigen Behandlung fühlte ich mich vital und energetisch gut aufgeladen, die Haut sah rosig und frisch aus!

 

Getestet von Rosemarie Wiedner (Medienberaterin der BURGENLÄNDERIN).