Loading…
Du befindest dich hier: Home | Events

Events | 14.03.2016

Haydn und die Frauen

In seinem Wohnhaus hatte, so die Überlieferung, ausschließlich Haydns streitbare Gemahlin Maria Anna das Sagen. Die Tochter eines Perückenmachermeisters zählt zu den 12 Frauen unterschiedlichster Herkunft, die für Haydns Privatleben und seine Karriere wichtig waren und die ab Mitte März im Haydnhaus porträtiert werden.

Sonderausstellung: Haydn und die Frauen
12 Geschichten über Musik und Liebe
17. März - 13. November 2016

Eine erste unerfüllte Liebe, die böse Ehefrau, eine heimliche Geliebte, Seelenfreundinnen, Pianistinnen und Dilettantinnen, Sängerinnen und Salondamen, Fürstinnen und Förderinnen - Frauen unterschiedlicher Herkunft, Rang und Profession spielten im Leben von Joseph Haydn eine bedeutende Rolle. Die Ausstellung portraitiert 12 Frauen, die Haydns Lebensweg gekreuzt haben, in seinem Privatleben und seiner Gefühlswelt wichtig waren, oder seine Karriere und sein gesellschaftliches Ansehen gefördert haben. Der Bogen spannt sich dabei von den einfachen Perückenmacherstöchtern Therese und Maria Anna Keller bis zu Kaiserin Maria Theresia.

Tipp: Auch ein Konzert besuchen, z. B. während der Haydntage 2016

www.haydn-haus.atwww.haydnfestival.at