Loading…
Du befindest dich hier: Home | Lifestyle

Lifestyle | 05.02.2018

Pannonische Newstyle-Küche

Modern, stylish, aber trotzdem urgemütlich – und die Haube steht ihm ausgezeichnet. Wir besuchten „das Fritz“ in Weiden am See.

Erst im Juni letzten Jahres eröffnet und schon nicht mehr aus der Gastro- und Event­szene rund um den See wegzudenken. Das Oberdeck, also die Eventlocation des „das Fritz“, war schon Monate vor der Eröffnung mit Hochzeiten für die komplette Saison ausgebucht. Die Familie Tösch hat in Weiden am See einen besonderen Hotspot geschaffen: kulinarischer Treffpunkt für Jung und Junggeblieben, Eventlocation für Feiern, Kulturevents und Hochzeiten sowie schicke Räumlichkeit für Seminare in einem. Der Familienbetrieb beschäftigt je nach Jahreszeit 50 bis 75 Mitarbeiter. „Wir sehen uns als Ganzjahresbetrieb. Wir haben 365 Tage im Jahr offen, keinen Ruhetag, keinen Betriebs­urlaub. Natürlich ist der Winter eine Herausforderung, aber wir sind trotzdem gut gebucht. Wichtig ist die Kombination Restaurant mit Oberdeck: Bälle, Veranstaltungen, Feste, Hochzeiten“, erzählt Inhaber Fritz Tösch stolz. Bei den Events wird der Fokus auf Kultur gelegt, mit Kabaretts und Konzerten wird ein breites Publikum bedient, ebenso mit dem Angebot aus der Küche. Und da steht die ganze Familie dahinter.

 

"das Fritz"

Freude trotz 20-Stunden-Tage.

Im Familiengefüge sind die Aufgaben klar verteilt: „Meine Rolle sind die Bereiche Küche und Einkauf sowie die Vermittlung einer gewissen Philosophie, die wir in diesem Betrieb leben wollen: modern, dem Zeitgeist entsprechend, die Verbundenheit zu unseren regionalen Produzenten. Bei uns soll sich sowohl der Badegast als auch der Gourmet wohlfühlen.“ Während Fritz Tösch mit zwei Küchenchefs abwechselnd Gaumenfreuden für seine Gäste zubereitet, sind zwei seiner drei Töchter vollständig in die Geschäftsführung des Betriebs integriert. Tochter Judith (34) kümmert sich um sämtliche kaufmännischen Angelegenheiten. Vera (31) ist direkt beim Gast und leitet das Service. „Natürlich fließt das alles auch oft ineinander. Wir helfen alle dort zusammen, wo wir gebraucht werden.“ Eine andere Option als die Gastronomie gab es für beide nicht. Da sie im Betrieb ihres Vaters in Neusiedl („Nyikospark“) aufgewachsen sind, dementsprechende Ausbildungen absolvierten und auch ihre Partner voll hinter ihnen stehen bzw. mitarbeiten, haben sie Freude an der Sache. Dem tut auch ein 20-h-Tag keinen Abbruch. „Es ist viel Arbeit, besonders in der Hochsaison mit den Hochzeiten, aber es macht uns Spaß.“ Und dass viel zu tun ist, zeigt schon alleine der Umstand, dass das Oberdeck des „das Fritz“ bis Oktober 2019 schon sehr gut gebucht ist. Bis zu 260 Leute können dort feiern, für kleinere Veranstaltungen kann der Raum abgetrennt werden. Die moderne Technikausstattung wäre ohne Investor nicht möglich gewesen, lässt uns Fritz Tösch wissen: „Ohne unsere Partner und Investoren hätten wir das so nicht umsetzen können. Sechs Millionen Euro Investitionskosten kannst du alleine nicht stemmen. Aber jetzt sind wir sehr gut aufgestellt.“

 


Weiden ist in!

Den gelernten Koch und Fleischhauer nach den Food-Trends 2018 gefragt, antwortet er lässig: „Obwohl Fleisch und Fisch bei uns immer im Vordergrund stehen werden, wird das vegetarische Angebot immer mehr. Wir haben viel junges Publikum und wollen dem vegetarischen Trend gerecht werden, deswegen haben wir immer sieben bis acht vegetarische Speisen auf der Karte. Alle fünf bis acht Wochen wechselt die Karte, je nach Saison.“ Die Zusammenarbeit mit Produzenten aus der Region geht sogar so weit, dass die Familie Tösch in ihrer „SpeiSEEkammer“ Produkte ihrer regionalen Partner verkauft, die es auch auf der Speisekarte zu finden gibt. Was es in der Region jedoch nur spärlich zu finden gibt, sind laut Fritz Tösch Zimmerkontingente, das merkt die Familie vor allem, wenn Hochzeiten gefeiert werden. „Es ist schade, dass die Zimmerkapazität in Weiden so gering ist. Da sollte etwas passieren. Weiden ist eine aufstrebende Gemeinde, das sieht man an den Menschen, die sich in den letzten Jahren hier angesiedelt haben, sehr gutes Publikum. Weiden ist einfach in!“

Die regionale Fischsuppe

Veranstaltungen im "das Fritz"


Faschingsdienstag

  • 13.2.2018, im Oberdeck
  • DJ Le Vieux Clicquot
  • ab 19 Uhr
  • Eintritt: Freie Spende für Licht ins Dunkel.


Heringsschmaus

  • 14.2.2018
  • ab 19 Uhr


Wir verlosen 1 x 2 Karten für das Heringsschmausbuffet

 

das Fritz

Seebad 1 • 7121 Weiden am See
Tel.: 02167/40 222 • [email protected]
www.dasfritz.at