Loading…
Du befindest dich hier: Home | Lifestyle

Lifestyle | 14.08.2020

Die Früchte des Sommers

Heimische Beeren sind ein wahres Superfood und schmecken himmlisch. Wir haben spannende Gesundheitsfacts über Beeren für euch.

Bild 2007_ST_GE_Beeren#1.jpg
Beeren sind im Sommer in aller Munde. © Shutterstock

Endlich ist sie wieder da, die wunderbare Beeren-Zeit! Feinschmecker sehnen sie jedes Jahr aufs Neue herbei – und warum in die Ferne schweifen, wenn das Gute so nahe liegt? Die Steiermark bietet heimische Beeren in Hülle und Fülle! Erdbeeren, Brombeeren, Heidelbeeren, Johannisbeeren und Himbeeren – sie alle wachsen im grünen Herzen Österreichs zu prachtvollen Sommerfrüchten heran.

Beeren-Geheimnis. Aber wussten Sie, dass Erdbeeren, Himbeeren und Brombeeren aus botanischer Sicht gar keine Beeren sind? Diese drei sind Sammelnuss- beziehungsweise Sammelsteinfrüchte, denn ihre Samen sind winzige Nüsschen oder Steinchen, die nicht im inneren der Früchte sitzen, sondern außen auf dem Fruchtkörper. Bei den meisten Beeren ist es hingegen so, dass die Samen auch im vollreifen Zustand von Fruchtfleisch umschlossen sind. Deshalb bezeichnet man diese Beeren als Schließfrüchte und dazu gehören Johannisbeeren, Heidelbeeren und Weinbeeren. Auch Bananen, Kiwis, Datteln, Gurken oder Kürbis sind Schließfrüchte und nach dieser Definition eben Beeren. Eines haben sie alle gemeinsam: Sie sind nicht nur wunderhübsch und köstlich, sondern auch sehr gesund. Von Immunsystem über das Herz bis hin zur Darmflora – Beeren tun buchstäblich dem ganzen Körper gut.

Empfindliche Früchtchen. Bei Einkauf und Lagerung von Beeren ist Vorsicht geboten! Aufgrund ihres hohen Wasseranteils sind Beeren sehr empfindliche Früchte. Werden sie Druck ausgesetzt oder gar verletzt, schimmeln sie schnell. Deshalb ist es wichtig, beim Kauf auf pralle Beeren mit einer glänzenden, trockenen Oberfläche zu achten. Beeren werden im Kühlschrank gelagert und halten sich dort nur ein bis zwei Tage.

Gut fürs Immunsystem
Beeren enthalten unglaublich viele Antioxidantien! Die bekämpfen freie Radikale und schützen so unsere Zellen. Das stärkt unser Immunsystem!

Vitamine und Mineralstoffe
Vitamin C, Vitamin E, Eisen, Magnesium, Kalzium und noch mehr – Beeren sind kleine Vitaminbomben und schützen so vor Krankheiten.

Schutz fürs Herz
Heidelbeeren wirken gegen zu hohe Cholesterinwerte und senken dadurch das Risiko für Herzerkrankungen, Arteriosklerose und Diabetes.

Darmgesundheit
Beeren fördern eine gesunde Darmflora. Die ist nicht nur für unsere Verdauung wichtig, sondern stärkt auch die Abwehrkräfte.

Blutzuckerspiegel
Da Beeren zum Großteil aus Wasser bestehen und sehr wenig Fruchtzucker enthalten, sind sie äußerst kalorienarm und lassen den Blutzuckerspiegel kaum ansteigen.