Loading…
Du befindest dich hier: Home | Lifestyle

Lifestyle | 18.11.2020 Entgeltliche Einschaltung

Ein Prost aufs regionale Bier

Von Nord bis Süd versteht man es im Burgenland, nicht nur Wein zu machen, sondern auch Bier zu brauen. Ein kulinarischer Überblick für alle Bierliebhaber.

Themen:
Bild 2011_B_golserbier-3.jpg
© Evi Huber & Franz Helmreich

Inmitten von zahlreichen Weingütern liegt als kulinarischer Kontrast die Brauerei Gols. Die unabhängige Privat- und Familienbrauerei mit Markus Sautner als Braumeister, Diplom-Biersommelier und Candidate of the Institute of Masters of Beer, bietet neben den Traditionsbieren nach dem Reinheitsgebot auch regional verbundene Spezialitäten an. Die Bio-Biere werden aus 100 Prozent österreichischer Landwirtschaft gebraut. Zudem stammt das verwendete Bio-Gerstenmalz zu 100 Prozent aus dem Burgenland vom Bio-Landgut Esterhazy. Selbstverständlich setzt man auch bei den anderen Zutaten auf Natürlichkeit und verzichtet auf jegliche chemische Hilfsmittel zur Stabilisierung der Braugüter. Mit innovativen Methoden und Zutaten aus der Natur kreiert Sautner tolle neue Flavours. So werden laufend Spezialitäten entwickelt, bei denen Zutaten wie Kastanien, Dinkel, Kräuter, Früchte, Gewürze und vieles mehr zum Einsatz kommen. Der Familienbetrieb beschäftigt insgesamt 20 Mitarbeiter*innen. Mit Brauerei-eigenen Lokalen in der Wiener Innenstadt (Riemergasse und Mahlerstraße) setzt man auch auf Direktvertrieb. Der stetig gestiegene Ausstoß liegt aktuell bei ca 8.500 hl Bier, Biermischgetränken und alkoholfreiem Bier sowie ca 2.600 hl Sodawasser und weiteren 11.000 hl Handelsware diverser Getränkehersteller pro Jahr. Zahlreiche Spitzenplätze und Gold-Medaillen bei Prämierungen unterstreichen die Qualität der Privatbrauerei Gols.

Mittelburgenländische Bio-Bier-Qualität

Die Kobersdorfer Brauerei liegt eingebettet in die kleine Festspielgemeinde Kobersdorf. Seit 2009 steht hier eine kleine handwerkliche Brauerei, die sich zum Ziel erklärt hat, in der Bierkultur der österreichischen Kleinbrauereien einen neuen Standard zu setzen. Bei voller Auslastung können hier bis zu 2.400 hl Bier pro Jahr produziert werden. Die Umsetzung der Schlagworte Regionalität, Nachhaltigkeit und Bio-Qualität sind in kurzer Zeit bereits zur Selbstverständlichkeit geworden. „Bio muss man leben“ ist das Motto von Braumeister DI Peter Döllinger, der sein Leben der Bierqualität gewidmet hat und einen hohen Anspruch an seine eigene Arbeit und an alle Rohstoffe stellt, die er verbraut. „Bio und Nachhaltigkeit waren mir immer schon sehr wichtig und bedeuten für mich keinen Trend. Nachhaltigkeit ist für mich eine Lebenseinstellung, die ganz besonders in der Brauerei einen hohen Stellenwert hat. Oberste Maxime ist Qualität, Qualität und noch einmal Qualität.“ Das Kobersdorfer Bio-Bier entspricht den strengen Kriterien für die gute Gas­tronomie. Es verbindet die Ansprüche der Vorfahren mit den Qualitätsstandards der heutigen Brauwirtschaft. Die inzwischen sieben Biersorten werden handwerklich hergestellt und in zwei eigenen Biershops, in der Gastronomie, bei ausgewählten Getränkehändlern, auf Märkten, in Bioläden und Food­Coops sowie bei Festen angeboten. Es gibt zwei Biershops zum Direktverkauf: in der Brauerei in Kobersdorf und in Rohrbach bei Mattersburg, immer freitags von 16 bis 19 Uhr und samstags von 10 bis 12 Uhr.


Kunstvoll gebraut im sonnigen Südburgenland

Patrick Krammer braut im malerischen Zickental einzigartiges Bier für Liebhaber. Inmitten des Moores, umringt vom bekannten Zickentaler Moorochsen, werden die Biersorten kreiert. Bierliebhaber haben die Wahl aus unterschiedlichen Bierstilen.
Patrick Krammer startete im großelterlichen Bauernhof in Heugraben 2016 den Brauereibetrieb und den Launch der Marke „Zickentaler – das Bier aus dem Südburgenland“. Im November 2019 übernahm er auch die Marke „Freibrauerei Maurer“. Unter dieser Marke werden spezielle Craftbiere hergestellt. Unmittelbar an die Brauerei anschließend bildet die gemütliche, urig eingerichtete Bierquelle Raum für Verkostungen und unterschiedlichste Veranstaltungen wie Hochzeitsfeiern, Geburtstagsfeiern, Vereinssitzungen oder Seminare – inklusive moderner Multimediaanlage. Der Biergarten lädt zum Entspannen und Relaxen mit Zickentaler Bier und regionalen Spezialitäten ein und bietet ebenso Raum für gesellige Runden.
 

 

Die Brauereien
Bild 2011_B_kobersdorferbie-2.jpg

Das Kobers­dorfer Bio-Bier-Team: DI Peter Döllinger, Barbara Döllinger, Andreas Priedl und Matin Hupfer

Bild 2011_B_zickentaler-1.jpg

Patrick Krammer launchte 2016 die Marke „Zickentaler – das Bier aus dem Südburgenland“.

Bild 2011_B_golserbier-1.jpg

Waltraud, Harald und Markus Sautner von Golser Bier führen auch zwei Lokale in Wien.

Bild 2011_B_franzjosef.jpg

Die Franz Josef Brauerei in Jennersdorf wurde Mitte 2020 gegründet.

Events

Bierbrauen live! Gemeinsam mit Braumeister Patrick Krammer können Gäste die Kunst des Bierbrauens erleben. Handwerklich und außergewöhnlich wird an Rezeptentwicklung, Planung und Rohstoffvorbereitung gearbeitet. Anschließend wird im Sudhaus Hand angelegt, wo sich alles ums Schroten, Maischen, Läutern und Hopfenkochen dreht, bevor es im Gärkeller so richtig „cool“ wird. Und wer danach nicht mehr nach Hause fahren möchte: ein voll ausgestattetes Appartement für zwei bis vier Personen sorgt für einen sorglosen Aufenthalt.


Bierspezialitäten aus Jennersdorf

Im südlichsten Zipfel des Südburgenlands gibt es seit 2020 eine weitere Brauerei, wo nach alter Tradition und mit echter Handwerkskunst in Jennersdorf Bier gebraut wird: die Franz Josef Brauerei. Mit erlesenem Hopfen und feinstem Malz, Gespür für den Moment und richtigen Geschmack braut Gründer Franz Windisch mit Unterstützung von Braumeister Hans Seidl kernige Biere mit süßlichem Abgang. „Alte Handwerkskunst heißt für mich, viel Brauerfahrung zu haben, Wissen und Können zu sammeln, die echten Werte zu bewahren und die Verbundenheit zu Land und Leuten zu pflegen. Die Freundinnen und Freunde eines gutes Bieres stehen im Mittelpunkt meines Strebens“, so Windisch. Als Betreiber einer regionalen Brauerei liegt ihm ein enges persönliches Verhältnis zu den Wirten und Kaufleuten am Herz. Ein besonderes Highlight sind die Franz-­Josef-Bräu-Spezialbiere der Saison. Im Frühling ist das einzigartige Osterbier erhältlich, im Herbst das spezielle Weihnachtsbier. In Kürze wird auch ein Web-Shop verfügbar sein. Wer einmal selbst in die Welt des Bierbrauens eintauchen möchte, kann in speziellen Kursen in der Franz Josef Brauerei Schritt für Schritt sein Bier nach eigenem Rezept brauen – bis zur fertig abgefüllten Flasche mit individuellem Etikett.


www.golserbier.at

www.kobersdorfer.at

www.zickentaler-bier.at

www.franzjosefbraeu.at