Loading…
Du befindest dich hier: Home | Lifestyle

Lifestyle | 11.05.2016

Mit der Badehose in die Natur

Neben den zahlreichen Freibädern erfreuen sich auch die Naturbadeteiche und -seen größter Beliebtheit, einige davon sind noch Geheimtipps. Die BURGENLÄNDERIN hat in jeder Region einige der schönsten Naturbadeplätzchen unter die Lupe genommen.

Bild shutterstock_294499844.jpg
Nichts wie hinein ins kühle Nass! ©Shutterstock
Bild roemersee.jpg
Nordburgenland • Bad Sauerbrunn

Der Romantische

Nordburgenland • Bad Sauerbrunn 

Der Römersee gilt als Geheimtipp für alle, die abseits des Massentourismus ein paar Stunden Badevergnügen suchen. Erholungssuchende können auf einer Fläche von 44.000 m2 abtauchen und das kühle Nass genießen. Die Anlage bietet neben dem Hauptsee noch ein Biotop, einen Fischteich und einen eigenen Hundebadeteich. In einem der 124 Mobilheime rund um den See sind Ruhe und Urlaubsfeeling angesagt. Wer Abwechslung sucht, findet beim See auch einen Minigolfplatz, Kinderspielplätze, einen Tennis- und Fußballplatz sowie einen Beachvolleyballplatz. Für das leibliche Wohl sorgen eine Taverne und ein Kiosk.

Bild _183_5_neufeld.jpg
Nordburgenland • Neufeld

Der Abwechslungsreiche

Nordburgenland • Neufeld 

Der Neufelder See ist mit vielen Events und Einrichtungen einer der bekanntesten Badeseen im Burgenland. Die eigene Tauchschule (der See ist bis zu 23 Meter tief) und der Campingplatz, das glasklare Wasser oder die schattigen Plätzchen – es gibt viele Gründe, warum es die Menschen zu diesem künstlich angelegten Badesee zieht. Surfen, Segeln, Skaten, Bootsverleih – und natürlich kommt auch die Gastronomie nicht zu kurz. Viel Programm gibt es am Areal mit 216 ha Wasserfläche auch für die Kleinsten. Wer nicht gerne auf der Wiese liegt, kann auch campen oder eines der Mobilheime beziehen.

Bild st andrä zicksee.jpg
Nordburgenland • St. Andrä

Der Heilende

Nordburgenland • St. Andrä 

Der Schlamm des Zicksees soll Heilkräfte besitzen (vor allem bei Haut- und Rheumaerkrankungen). Jeder Gast darf sich gratis am Seegrund bedienen. Doch nicht nur bei Heilungssuchenden ist der Zicksee mit einer Wasserfläche von 120 ha beliebt. Wegen seiner geringen Tiefe von maximal 1,6 Metern ist er auch beliebter Treffpunkt bei Surfinsidern. Direkt in der Nähe des Sees befindet sich ein Campingplatz mit viel Altbaumbestand für schattige Plätzchen und guter Infrastruktur. Die Strandanlage bietet eine große Wasserrutsche, eine Multisportanlage sowie mehrere Speisemöglichkeiten.

Bild ritzing.jpg
Mittelburgenland • Ritzing

Der Actionreiche

Mittelburgenland • Ritzing

In den letzten Jahren wurde das Angebot am Sonnensee Ritzing immer wieder vergrößert: Sandstrand mit Beschattung, Kinderspielplatz, Schwimminsel, 100-Meter-Wasserrutsche, Beachvolleyballplatz und Tennisplätze. Beim Sonnensee-Restaurant mit überdachter Terrasse, Tageskabinen, Solarduschen und einem Massageraum finden alle Besucher die richtige Beschäftigung. Ein befestigter und beleuchteter Weg führt rund um den See auf der 42.000 m2 großen Anlage. Ein abgegrenzter Nichtschwimmerbereich sowie die behindertengerechte Ausführung der gesamten Anlage sorgen für Sicherheit.

Bild kobersdorf.jpg
Mittelburgenland • Kobersdorf

Der Natürliche

Mittelburgenland • Kobersdorf 

Mit wohligen 25 Grad ist der Badesee Kobersdorf einer der wärmsten Badeseen. Eingebettet in den Naturpark Landseer Berge bietet der 7.000 m2 große Badesee Sonnenschirme, Sonnenliegen, einen Beachvolleyballplatz, Umkleidekabinen und Warmwasserduschen sowie eine Kantine. Die jüngsten Besucher spielen gerne in der kleinen Sandbucht. Der Kobersdorfer Zeltlagerplatz ist nur 20 Gehminuten entfernt. Dort finden Naturverbundene in idyllischer Umgebung auch mehrere Grillplätze. 

Bild bernstein_credit_www.kantine48.at.jpg
Südburgenland • Bernstein

Das Gesellige

Südburgenland • Bernstein 

Angeschlossen an das Naturschwimmbad Bernstein ist das Restaurant Kantine 48 mit großer Terrasse, einem Kinderspielplatz sowie einem Beachvolleyball-Platz. Im Restaurant sind sogar größere Feiern möglich. Daneben bietet der 1.500 m2 große Badeteich seinen Gästen einen Kleinkinderbadebereich, Stegflächen, einen bekiesten Flachuferzugang und eine Wasserrutsche. Umkleidekabinen, WC-Anlagen und ausreichend vorhandene Parkplätze sind auch hier selbstverständlich. Ganz neu: Seit Ostern 2016 gibt es auch eine Campingmöglichkeit.

Bild burg.jpg
Südburgenland • Burg

Der Sportliche

Südburgenland • Burg 

Das Natur-Badeparadies Burg mit 45.000 m2 Wasserfläche und großen, teils schattigen Liegeflächen ist nicht nur zum Schwimmen geeignet. Es warten noch viele andere Freizeitaktivitäten auf Kinder und Erwachsene: Volleyball, Tennis, Basketball und Minigolf. Für die Kleinen gibt’s eine lange Wasserrutsche, ein Sprungbrett, Wasserspieltiere und einen großen Kinderspielplatz. Die Anlage bietet viel Platz – schattig oder sonnig – während das Badebuffet die Gäste mit Speisen und Getränken versorgt. Für Naturverbundene gibt es auch Campingmöglichkeiten.

Bild moschendorf.jpg
Südburgenland • Moschendorf/Eberau

Die Erlebnisreiche

Südburgenland • Moschendorf/Eberau 

Die Wassererlebniswelt Südburgenland verspricht mit 40.000 m2 für ihre Besucher einen Tag voller Spaß für die ganze Familie. Mit eigener Kanustrecke und einem Erlebnispark wird der Actionhunger gestillt. Ein ägyptisches Schöpfrad und Wasserfälle sorgen für besonderen Badespaß. An Land gibt es für Kinder ebenfalls viel Abwechslung: Klettergerüst, Leuchtturm, Karussell, Sand und Rutsche. Hunger und Durst lassen sich im Bistro-Beach stillen.

Bild neustift.jpg
Südburgenland • Neustift an der Lafnitz

Der Erfrischende

Südburgenland • Neustift an der Lafnitz 

Das Besondere am Badesee in Neustift an der Lafnitz ist die ausgewiesene Trinkwasserqualität. Neben den rund 25.000 m2 Wasserfläche (Tiefe: knapp vier Meter), stehen den Besuchern 10.000 m2 Spiel- und Liegewiese zur Verfügung. Der Badesee wird jährlich im Herbst entleert und im Frühjahr über einen Zufluss aus der Lafnitz wieder befüllt. Für die kleinen Gäste sind die Wasserrutsche, der Wasserpilz oder der Spielplatz die Highlights, während sich die größeren Besucher am Badebuffet laben können.