Loading…
Du befindest dich hier: Home | Lifestyle

Lifestyle | 20.06.2017

Altbau-Charme neu erdacht

Die Sanierung von alten Gebäuden erfordert viel Fingerspitzengefühl – sowohl bei der Planung, als auch bei der Umsetzung. Hier einige gelungene Beispiele.

Bgld. Langstreckhof:

Der alte Stadl wurde zum modernen Zubau und greift den Verlauf des Grundstückes auf, somit wurde der Wohnbereich in zeitgemäßer Formensprache erweitert. Großzügiger Ausblick in den Garten durch Glasfassade mit Holzlamellen.

VORHER

 

Nachher

 

Ehemaliges Verwaltungsgebäude:

Das große denkmalgeschützte Gebäude in Bad Sauerbrunn wurde zu einer Seniorenresidenz umgebaut, die denkmalgeschützte Fassade saniert.

VORHER

NACHER

Die Rückansicht des ehemaligen Verwaltungsgebäudes der burgenländischen Landesregierung in Bad Sauerbrunn:

Büro-, Gemeinschafts- und Aufenthaltsräume wurden als moderner Zubau gestaltet, die Gartenanlage erneuert.

VORHER

NACHER

Ehem. Bürgerspital in Rust:

Sind in unmittelbarer Nähe des Hauptplatzes, bestehend aus zwei langgestreckten denkmalgeschützten Gebäudekomplexen. Die Objekte wurden nach denkmalpflegerischen Gesichtspunkten restauriert, teilweise geöffnet zum Innenhof. Neue Öffnungen werden durch Nurglaselemente dargestellt, der Eingangsbereich hervorgehoben.

VORHER

NACHER

Schillerhaus, FUZO Eisenstadt:

Neugestaltung und Öffnung des Geschäftsbereichs sowie Sanierung und Neuorganisation der Wohneinheiten im Obergeschoß. Fassadensanierung mit Kalkputz und Dachsanierung in Zusammenarbeit mit dem Denkmalamt. Die Stuckdecken und Kalksteinelemente wurden wieder hergestellt. Historische Bögen im Obergeschoß wurden materialgerecht freigelegt und geöffnet.

VORHER

NACHER

Badezimmer

Das alte, dunkle Bad wurde durch eine helle, moderne Gestaltung aufgewertet. Bodenebene Dampfdusche mit Lichtspiel und Musik sowie beheizte Kuschelwand. Feinsteinzeug und Naturstein, gezielte indirekte Beleuchtung, großzügiger Spiegel. Hochwertige Badmöbel.

VORHER

NACHER

Fotocredits: beigestellt, Schandl Architekten