Loading…
Du befindest dich hier: Home | Lifestyle

Lifestyle | 28.06.2017

Burgenlandkipferl-Rezept

von Max Stiegl

Zutaten

  • Germteig, kalt
  • 400 g Mehl
  • 30 g Germ
  • 2 EL Zucker
  • 1/8 l kalte Milch
  • 3 Stk. Dotter
  • 250 g flüssige Butter
  • 1 Prise Salz

 

Fülle

  • 3 Stk. Eiklar
  • 300 g Haselnüsse, gerieben
  • 100g Mandeln, gerieben
  • 250 g Zucker

 

Zubereitung

Alle Zutaten für den Teig in einer Rührmaschine zu einem geschmeidigen Teig kneten. Sollte er zu weich sein, noch etwas Mehl einarbeiten.

Den Teig nicht gehen lassen.

Den Teig in 3 Teile teilen.

Den ersten Teil auf einem Strudeltuch ca. 3–4 mm ausrollen. Eiklar aufschlagen, Zucker dazumischen.

Auf dem ausgerollten Teig zuerst 1/3 der Eischneemasse verteilen (am oberen Ende etwas Platz lassen, sonst quillt die Füllung heraus) und dann 1/3 der gemahlenen Nüsse darauf verteilen.

Mittels Strudeltuch den Teig von einer Seite her einrollen, damit eine Rolle entsteht. Von dieser Rolle mit einem Trinkglas Halbmonde ausstechen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen.

Die Halbmonde bei 180 Grad im vorgeheizten Rohr ca. 20 Minuten (sie sollen leichte Farbe bekommen) backen.

Mit den restlichen Teigteilen gleich verfahren.

Vor dem Servieren mit Staubzucker bestreuen.