Loading…
Du befindest dich hier: Home | Lifestyle

Lifestyle | 20.02.2021

Fünf Tipps, wie Sie Geld sparen im Haushalt

Im Haushalt lässt sich viel Geld einsparen. Alles was Sie tun müssen, ist unnötige Ausgaben vermeiden. Es geht dabei nicht um Verzicht, sondern um kleine Stellschrauben, die für einen großen Effekt sorgen. In diesem Ratgeber verraten wir Ihnen fünf wertvolle Spartipps für den Haushalt.

Bild 20210220 627313_web_R_K_B_by_Rainer Sturm_pixelio.de.jpg
Bild: Rainer Sturm / pixelio.de

Tipp 1: Senken Sie den Stromverbrauch

In jedem Haushalt gibt es Geräte, die den Stromverbrauch in die Höhe treiben. Dazu zählen unter anderem Kühlschrank und Gefriertruhe. Diese Geräte sorgen für bis zu 20 Prozent des gesamten Stromverbrauchs. Wenn Sie einfache Regeln beachten, können Sie viel Energie einsparen.

 

Achten Sie darauf, dass die Lüftungsschlitze auf der Rückseite großer Geräte frei bleiben. Hierfür sind etwa fünf Zentimeter Abstand zur Wand erforderlich. Kühlschrank und Gefriertruhe sollten zudem an einem kühlen Ort stehen wie beispielsweise neben dem Fenster – und auf keinen Fall neben dem Herd. So müssen die Geräte nicht so stark herunterkühlen.

 

Hinzu kommt, dass alte Geräte weitaus mehr Strom verbrauchen als neue. Deshalb müssen Sie zwar keine funktionstüchtigen Haushaltshelfer wegwerfen. Wenn allerdings eine Neuanschaffung ansteht, sollten Sie auf die Effizienzklasse achten.

 

Ein großer Stromfresser ist auch der Standby-Modus. Schalten Sie elektrische Geräte nach dem Gebrauch ganz aus und ziehen Sie am besten den Stecker. Weitere Tipps finden Sie in diesem fundiert recherchierten Artikel rund ums Energiesparen im Haushalt.

 

Tipp 2: Sparen Sie Heizenergie ein

Heizenergie lässt sich relativ einfach einsparen. Oft entweicht viel Wärme über undichte Fenster. Diese lassen sich schnell und einfach mit einem selbstklebenden Dichtband aus dem Baumarkt abdichten. Ob eine solche Maßnahme nötig ist, überprüfen Sie mit einem Trick: Einfach ein Blatt Papier zwischen Fenster und Fensterrahmen klemmen und das Fenster schließen. Wenn Sie das Papier unversehrt oder mit nur leichten Beschädigungen herausziehen können, sollten Sie ihr Fenster nachträglich abdichten.

 

Eine weitere sehr effektive Methode ist, Heizungsrohre zu isolieren. Das bringt Ersparnisse von bis zu 320 Euro im Jahr. Wer zudem noch einen Sparduschkopf einsetzt, spart zusätzlich bis zu 140 Euro im Jahr. Wie Sie sehen – kleine Maßnahmen haben oft eine große Wirkung.

 

Tipp 3: Vergleichen Sie regelmäßig Anbieter für Internet, Telefon und Strom

Holen Sie jedes Jahr aktuelle Angebote für Internet, Telefon und Strom ein. Ob Sie dies immer zum Jahresende tun oder einen festen Zeitpunkt im Kalender eintragen, bleibt Ihnen überlassen. Fakt ist: Über diverse Vergleichsportale im Internet ist der Internet-, Telefontarif- und Stromvergleich kinderleicht. Häufig übernehmen die Vergleichsportale sogar den Schriftverkehr rund um den Wechsel für Sie. Zudem winken meist günstige Neukundenangebote.

 

Tipp 4: Nutzen Sie den Sharing-Trend

Beim Sharing-Trend geht es darum, Gebrauchsgegenstände auszuleihen oder zu verleihen, um vorhandene Ressourcen besser zu verwerten. Nicht alles, was Sie im täglichen Leben nutzen, muss Ihnen gehören. Wenn Sie beispielsweise nicht jeden Tag ein Auto brauchen, können Sie sich bei Bedarf eines ausleihen oder eine Mitfahrgelegenheit online buchen – so sparen Sie nicht nur Kosten für das Fahrzeug, sondern auch Versicherungskosten ein. Das gleiche Prinzip lässt sich auch für Bücher, Elektronikgeräte und Weiteres anwenden.

 

Tipp 5: Führen Sie ein Haushaltsbuch mit Zielvorgaben

Wenn Sie weniger Geld für den Haushalt ausgeben möchten, brauchen Sie klare Zielvorgaben, an denen Sie sich orientieren können. Ein Haushaltsbuch hilft Ihnen dabei. Darin sehen Sie auf einem Blick das Einkommen im Verhältnis zu den Ausgaben. Nun können Sie die Ausgaben nach Haushaltsposten wie Nahrung, Kleidung, Freizeit usw. aufschlüsseln. Markieren Sie sich Ausgaben, die in den vergangenen Monaten nicht unbedingt nötig waren. Indem Sie diese Ausgaben wegrechnen, können Sie sich realistische Ziele für Ihre zukünftigen monatlichen Ausgaben setzen.

 

Sparen ist nicht schwer

Kosten im Haushalt einzusparen, ist nicht so schwer wie viele denken. Oft machen schon kleine Posten einen Unterschied. Sie werden staunen, wie viel Geld Sie auf diese Weise für Ihren Herzenswunsch zurücklegen können.