Loading…
Du befindest dich hier: Home | Lifestyle

Lifestyle | 16.08.2021

Grenzenlose Schönheit erleben

Pamhagen im Seewinkel schmiegt sich in eine der eindrucksvollsten Naturlandschaften Europas. Das Hotel und Feriendorf Vila Vita Pannonia fügt sich als einzigartiges Urlaubsresort perfekt in diese Symbiose aus Erholung, Natur und Erlebnis. Eindrücke einer mehrtägigen Reise.

Bild HEAD2107_B_vilavita-2.jpg
20 Seeresidenzen wurden im letzten Jahr errichtet und bieten Deluxe-Urlaubsfeeling. © Viktor Fertsak

Raus aus dem Alltag, rein in die Natur.

Im Hotel und Feriendorf Vila Vita Pannonia genießen wir eine Gruppenreise der besonderen Art. Eine einzigartige Kombination aus unberührter Natur, authentischer Architektur und vielfältigen Freizeitangeboten. In den Residenzen am See erwartete uns ein Luxus-Urlaub der Sonderklasse. Das Wohnklima in den ökologisch gebauten Seeresidenzen ist ein ganz besonderes und bisher mit keinem Urlaubsdomizil vergleichbar. Das Private-Living-Highlight für jede Residenz: eine finnische Sauna, die mit hochwertigen ätherischen Ölen die Sinne umschmeichelt, und die private Sonnenterrasse für ein Chill-out. Im Außenbereich lockt außerdem der Badesee mit privatem Badesteg zum ausgiebigen Entspannen oder Abkühlen. Wer gerne etwas Action hat, ist hier mit Kanu-Fahren, Stand-up-Paddling oder weitreichenden Lauf-, Rad- und Walkingstrecken gut bedient. Fitnesscenter, Beachvolleyball, Fahrräder, Tennis, Minigolf, Motorikpark regen zum Sport an. Für Entspannung danach sorgt das Deluxe-Wellnessareal. Liebevoll gestaltete Liegebereiche mit Schilfwiesen und Rückzugsinseln versprechen Glücksmomente unter freiem Himmel. Und wer mit Kindern kommt: Auch für Kids ist das Vila Vita Pannonia ein Paradies. In der Villa Kunterbunt fühlen sie sich pudelwohl und werden bestens betreut, zudem sind die Spielplätze und Aktivitätsmöglichkeiten vielfältig. Die Esel, Ponys, Ziegen und Hasen können im kleinen Bauernhof besucht werden. Und im zwei Hektar großen Erlebnis-Obstgarten warten mehr als 1.000 Obstbäume und 150 Tafeltrauben-Rebstöcke darauf, verkostet und erkundet zu werden. Bei einem Ausflug in den nahe gelegenen Steppentierpark erleben wir 13 Hektar Tierfreiheit mit 50 verschiedenen Tierarten. Viele davon ziehen grenzenlos über die Steppe. Ziegen, Schafe, Esel, Hochlandrinder, Wollschweine, Steppenpferde, Bären, Tarpane, Wölfe, Luchse, Wasserbüffel, Weißstörche, Greifvögel – ein beeindruckendes Erlebnis.

Vila Vita
Bild 2107_B_PR_vilavita.jpg

Team-Spirit: Rosemarie Wiedner, Eva Maria Plank, Nicole Schlaffer und Viktória Kery-Erdélyi

Bild 2107_B_PR_vilaVita#1.jpg

Nicht nur die Seeresidenzen, sondern auch die anderen verschiedensten Unterkünfte des Feriendorfs sind einzigartig.

Bild 2107_B_vilavita__-2.jpg

Das riesige Paprika-Glashaus der Firma Unger.

Bild 2107_B_vilavita-1.jpg

Mobiliar und Bauweise der Seeresidenzen: einzigartig ökologisch.

Bild 2107_B_vilavita-3.jpg

Der zwei Hektar große Erlebnis-Obstgarten ist sehenswert für Klein und Groß.

Köstlichkeiten dort & daheim

Das Abendessen im neuen Gourmet-Restaurant „die Möwe“ – direkt am Badesee – bringt uns in pure Sommerstimmung. Auf der prächtigen Seeterrasse genießen wir den Sonnenuntergang bei einem erstklassigen Gourmet-Abendessen von Küchendirektor Michi Graf und seinem Team. Dass auch die Mitarbeiter und Lehrlinge des Vila Vita Pannonia einen feinen Gaumen haben, bewiesen sie mit dem Projekt „The Next Generation“ – Wein aus der Vila Vita Lehrlingswerkstatt unter der Leitung des Lehrlingsbeauftragten Robby Leitner sowie unter der Betreuung von Bert Jandl in Zusammenarbeit mit dem Weingut Steindorfer. Während des Lockdowns beschäftigten sich die sieben Jugendlichen intensiv mit dem Thema Wein. Sie waren bei der Bewirtschaftung der Weingärten genauso dabei wie bei der Lese und Vinifizierung. Am nächsten Tag steht eine gemeinsame Radtour auf dem Programm. Über den NaturGenussErlebnisweg radeln wir nach Pamhagen. Dort erwartet uns viel Interessantes: Wir besichtigen das imposante Paprika-Glashaus der Firma Unger, die Seewinkler Zanderzucht von Familie Müllner, „Meinklang“ – den neuen biodynamischen Standort der Winzerfamilie Michlits – und den Türkenturm, das kleinste Museum des Burgenlands. Pamhagen ist ein Genussdorf mit vielen Familienbetrieben, die Ab-Hof-Verkäufe betreiben. Dort versorgen wir uns mit Mitbringseln für daheim: Seewinkler Gemüse und vielfach prämierte Weine, feine Fische und lokale Fleisch- und Nudelspezialitäten, Fruchtsäfte und Edelbrände. Fazit: Im Hotel und Feriendorf Vila Vita fehlt es an nichts. Durch die verschiedenen Erlebnismöglichkeiten entdecken selbst Stammgäste immer wieder Neues.



www.vilavitapannonia.at

www.steppentierpark.at

www.gemeinde-pamhagen.at

www.tourismus-pamhagen.at