Loading…
Du befindest dich hier: Home | Lifestyle

Lifestyle | 20.04.2022

Wo Genuss zu Hause ist

Begegnungen auf Augenhöhe mit viel Liebe zu lukullischen Genüssen. Im Rina’s in Güssing fühlen sich die Gäste kulinarisch verwöhnt und geborgen wie zu Hause. Ein Lokalaugenschein.

Bild 2204_B_rinas_-5.jpg
Die Wohnzimmer-Atmosphäre ist greifbar – Familienbilder zeigen die Verbundenheit zu den Wurzeln. © Ramona Hackl

Schon mit 20 wusste sie, ein eigenes Lokal soll es einmal werden. Auf einem Bauernhof aufgewachsen, hat Kerstin Penz-Katschner schon früh gelernt, Lebensmittel vom eigenen Hof und Garten zu verarbeiten. „Keine gekaufte Tomate schmeckt besser als die aus dem eigenen Garten.“ Ihr ganzes Leben lang legt sie bereits Wert auf Saisonalität und regionale Produkte. Auch die Lebensmittel für ihr Lokal bezieht sie – sofern möglich – aus der Region Südburgenland. Ihre Erfahrungen in Gastronomie und Hotellerie sammelte die 45-Jährige in der Vergangenheit in hervorragenden Thermenhotels. 2018 begann sie mit der Planung, ihren Traum vom eigenen Restaurant zu verwirklichen, Anfang 2019 fand sie die geeignete Location dafür in Güssing und im April 2019 eröffnete sie das Rina’s.


Kompromisslose Regionalität

Kerstin Penz-Katschner ist sehr familienverbunden, und das ist auch in ihrem Lokal zu spüren. Geschmackvolle Familienbilder und eine heimelige Atmosphäre zeichnen neben der exzellenten Küche das Restaurant aus. „Wir haben bewusst eine Wohnzimmer-Atmosphäre geschaffen und wollen unseren Gästen einen Rückzugsort bieten, an dem sie entspannen und sich mit regionalen Spezialitäten verwöhnen lassen können, eine kleine Auszeit von der alltäglichen Betriebsamkeit nehmen und auf kulinarische Entdeckungsreise gehen.“ Die Speisekarte wird dabei bewusst klein gehalten, um alle Gerichte frisch und regional zubereiten zu können. Dafür erwarten die Gäste aber auch immer wieder neue Hochgenüsse – die Karte wechselt jeden Monat. Mit ihren Partner- und Zulieferbetrieben agiert die Wirtin ebenso auf Augenhöhe wie mit den Gästen und Mitarbeiter*innen. Die Leidenschaft für die Gastronomie mit ihnen zu teilen, faire Arbeitsbedingungen und ein freundschaftliches Verhältnis hält sie für unabdingbar.

 

Die Familienverbundenheit begleitet sie dabei seit jeher. „Meine Nichte Katharina ist mir in vielen Dingen sehr ähnlich. Als kleines Mädchen nannte sie sich selbst ‚Rina‘. Wir haben ein sehr inniges Verhältnis und mittlerweile ist sie gar nicht mehr so klein und hilft auch gerne im Restaurant mit. Ein Foto an der Küchentür zeigt sie als kleines Mädchen kochend neben meinem Herd.“ Und weil Gastfreundschaft für Kerstin nicht nur ein Schlagwort ist, arbeitet sie mit Herzblut täglich daran, ihre Gäste zu begeistern. „Wir stehen für eine raffinierte regionale Küche und gelebte Weinkultur. Wir wollen die Sinne anregen und den Gästen ein zweites kulinarisches Zuhause bieten.“ Für ihr Engagement wurde sie unlängst erst mit dem Aufsteiger des Jahres 2022 im Wirtshausführer belohnt. Dabei hat die Reise erst begonnen und Kerstin möchte das Südburgenland in den kommenden Jahren weiter mit ihrer neu interpretierten Wirtshauskultur aufwerten.



Impressionen
Bild 2204_B_rinas-2.jpg

­Kerstin Penz-Katschner hat sich mit dem „Rina’s“ ihren Traum erfüllt.

Bild 2204_B_rinas_-2.jpg
 
Bild 2204_B_rinas_-1.jpg

Den Alltag hinter sich lassen und in regionalen Genuss eintauchen –
so geht’s im „Rina’s“.

Bild 2204_B_rinas-3.jpg
 
Bild 2204_B_rinas_-6.jpg

Koch Daniel unterstützt Kerstin beim Verwöhnen der Gäste.

Fotos  Ramona Hackl Photography, Broboters

 

Rina’s • Restaurant – Bar – Delikatessen

Hauptstraße 2, 7540 Güssing

Tel.: 03322/430 91

[email protected]

www.rinas.at