Loading…
Du befindest dich hier: Home | Lifestyle

Lifestyle | 29.06.2022

Unser Juni-Buchtipp

„Die große Liebe kann mich mal“

Bild shutterstock_1382387093.jpg
© Shutterstock

Für die Liebhaber*innen leichter Lektüre ist so ein sommerlicher Liebesroman zwischendurch schon mal ganz nett. Vielen Liebesromanen von englischen Autor*innen kann ich nicht besonders viel abgewinnen, weil sie mir oft ziemlich unglaubwürdig und trocken erscheinen. Aber Sophia Money-Coutts ist hier ein schöner Brocken Träumerei gelungen, der vor kurzweiligen und gewitzten Dialogen sprüht. Es geht um das Leben von Florence, die in einem Londoner Buchladen arbeitet und der die Liebe bisher nicht unbedingt viel Glück brachte. Doch sie ist mit ihrem Leben zufrieden. Bis ihre nervige Stiefmutter sie zu einer Liebes-Coachin schickt, wo sie eine Liste mit all den Eigenschaften ihres Traummannes verfassen muss, die ihr dann zum Verhängnis wird. Abgesehen davon, dass einige Geschehnisse im Buch vorhersehbar sind, ist der Autorin der Spin doch ganz gut gelungen und die Story lässt einen schmunzeln und träumen. Perfekt für den sommerlichen Lesegenuss!


Rezension von Chefredakteurin Nicole Schlaffer

 

© Verlag


„Die große Liebe kann mich mal“

von Sophia Money-Coutts

• Penguin Verlag

• 560 Seiten

• Taschenbuch

• ISBN: 978-3328107934

• Preis: € 10,95