Loading…
Du befindest dich hier: Home | Lifestyle

Lifestyle | 28.09.2022 Entgeltliche Einschaltung

Kulinarik in Burgen & Schlössern.

Das Burgenland ist bekannt für seine Burgen und Schlösser – dass dort auch gut gefeiert und gegessen werden kann, ist für viele ein Geheimtipp. Wir haben den Überblick.

Bild HEAD_2209_B_burgforchtenste-1.jpg
© beigestellt
4 Tipps
Bild 2209_B_GE_Burg_Henrici.jpg

HENRICI

Schlossquartier Eisenstadt

Als Mittagsmenü von 11.30 bis 14.00 Uhr, den ganzen Tag pannonische Klassiker oder Brunch am Wochenende genießen: Die vielfältige Speisekarte des Henrici sorgt für kulinarische Abwechslung für Gourmets. Das Speisen in den ehemaligen Stallungen gegenüber von Schloss Esterházy birgt besonderes Flair. Das Henrici und die Selektion Vinothek Burgenland sind in den zwei langgestreckten Bauten, die 1793 von Architekt Benedikt Henrici erbaut wurden, beherbergt. Die toskanischen Doppelsäulen schaffen ein wirkungsvolles Ensemble, die bodenständig-feine Küche tut das Ihre dazu. Und die Kombination aus Esterházy-Wäldern und eigener Fleischmanufaktur erlaubt es Henrici, ganzjährig frisches Wildbret auf seiner Speisekarte anzubieten.

www.henrici.at

© Astrid Bartl

Bild 2209_B_grenadier.jpg

GRENADIER

auf Burg Forchtenstein

Auf ehrliche pannonische Küche wird im Restaurant Grenadier größten Wert gelegt. „Wir schätzen die Gastronomie und unsere regionalen Anbieter zu sehr, als dass wir köstliche Produkte mit jeglichen Fertiggewürzmischungen überdecken würden. Wir kochen einfach, ‚wie es sich gehört‘, damit man sich wieder erinnert, wie Essen schmeckt“, so die Betreiber Anita und Michael Strobl. „Ein derart schönes und hochwertig errichtetes Res­taurant in dieser Lage zu führen – diese Chance bietet sich nur ein Mal.“ Im Inneren des anschließenden historischen Bastei-Turmes befinden sich der etwas tiefer liegende große Gewölberaum und die darüber liegende Turmstube, die sich auf eine Terrasse mit Aussicht über die Landschaft öffnet. Die einzelnen Räume können auch als getrennte Einheiten genutzt und für Seminare oder Veranstaltungen gemietet werden.

www.restaurant-grenadier.com

© Paul Szimak

Bild 2209_B_kranich.jpg

DAS KRANICH

auf Burg Schlaining

Auf den ersten Blick ist das Kranich einfach ein hervorragendes Bistro in einer Burg. Der ideale Ort, um mit Freunden, Bekannten oder der Kollegschaft kulinarische, saisonale Leckerbissen aus der Region zu genießen. Perfekt auch für exklusive Events inklusive Garten oder romantische Hochzeitsgesellschaften auf insgesamt drei Terrassen. Doch hinter dem Kranich steckt noch viel mehr. Das Kranich Bistro trägt mit seinem Namen den Gedanken des Friedens weiter. Und ist so auch noch etwas mehr als einfach nur ein Bistro, in dem man mit seinen Liebsten oder auch mit Kolleg*innen und Freunden regionale Leckerbissen genießen kann, wie zum Beispiel im Herbst Kürbis­gerichte und im November ein Ganserl-Essen.

www.burghotel-schlaining.at/das-kranich

© beigestellt

Bild 2209_B_GE_Schlossknapp.jpg

KNAPPENSTÖCKL

im Schloss Halbturn

Im Restaurant Knappenstöckl liebt man gutes Essen, deshalb setzt man auf die Frische, Saisonalität und Regionalität der Lebensmittel – da hat der Seewinkel einiges zu bieten: sonnengereiftes Gemüse, Bio-Rind aus dem Nationalpark, Fisch aus dem Neusiedler See und Wildbret aus der schlosseigenen Jagd. Aus diesen regionalen Schätzen kredenzt das Küchenteam sowohl altösterreichische Traditionsgerichte wie Tafelspitz, Rehragout oder Wiener Schnitzel als auch Köstliches aus der vegetarischen Küche und himmlische Mehlspeisen. Und wer länger bleiben will, kann in den renovierten Zimmern des altehrwürdigen Wohntrakts des Hotels Knappenstöckl auf Schloss Halbturn in einem Mix aus historischem Ambiente, zeitloser Eleganz und modernem Komfort nächtigen.

www.restaurant-wieser.at

© beigestellt