Loading…
Du befindest dich hier: Home | Lifestyle

Lifestyle | 10.11.2022

Das erste Mal

Kurz und schmerzlos, lang und wundervoll – oder umgekehrt?! Es gilt als Eintritt in die Welt des sexuellen Erwachsenwerdens: das erste Mal. Wir fragten zehn Frauen (Namen von der Redaktion geändert), wie sie es erlebten.

Bild 2211_B_EM_FirstTime-4.jpg
© Shutterstock

Melli, 29

1. Wie alt warst du bei deinem ersten Mal?

13.

2. Wie und wo ist es passiert?

Zu Silvester bei einer Party im Haus einer Freundin. Er war sieben Jahre älter, ich kannte ihn davor nicht und er wusste nicht, dass ich erst 13 war. Wir waren betrunken, es war eigentlich nichts Schönes.

3. Wie hast du dich dabei gefühlt?

Wir haben verschiedene Stellungen ausprobiert, er war sehr erfahren. Im Nachhinein habe ich mich furchtbar gefühlt, wie eine Prostituierte, benutzt und beschmutzt. Als er erfuhr, dass ich erst 13 war, bekam er die Panik und meinte: „Keine Angst, mein Papa zahlt die Abtreibung.“ Ich dachte nur, bitte geh einfach, du bist ekelhaft.

4. Welchen Ratschlag würdest du deinem damaligen Ich heute geben?

Lass dir Zeit, tu es nicht einfach nur aus Interesse mit dem Nächstbesten. Es sollte überlegter sein und keine Rauschaktion. Und es sollte mehr Gefühl auf beiden Seiten da sein.

5. Was denkst du über den heutigen Umgangvon Teenagern mit Sex?

Mit 13 dachte ich, voll erwachsen zu sein. Ich glaube, als Mutter werde ich mal strenger, als meine es war. Zu Jugendlichen, die heute schon früh Sex haben, kann ich nur sagen: Ihr seid noch Kinder, und diese Unreife und Unerfahrenheit ist nichts Schlechtes, wartet daher. Das erste Mal sollte gut überlegt sein, davor kann man auch was ausprobieren. In der Schule sollte es dahingehend mehr Aufklärung geben.

 

 

Helene, 66

1. Wie alt warst du bei deinem ersten Mal?

15.

2. Wie und wo ist es passiert?

Auf einer Wiese. Ich war unerfahren und verliebt. Ich habe auf Zärtlichkeit gewartet, das gab es kaum. Er war vier Jahre älter und nur auf sich bedacht. Zack – und es war vorbei.

3. Wie hast du dich dabei gefühlt?

Ich dachte, wenn das alles ist, brauche ich das eine Weile nicht. Das nächste Mal wollte ich Sex mit jemandem haben, der mich liebt. Mit 17 habe ich meinen späteren Mann kennengelernt; mit ihm hatte ich jahrzehntelang ein wunderschönes Liebesleben, auch mit den Partnern nach der Ehe.

4. Welchen Ratschlag würdest du deinem damaligen Ich heute geben?

Nix! Ich hab’ damals auf meinen Bauch gehört und ein Stück weiter drunter (lacht), ich hab’ gut überlegt und mich für dieses erste Mal entschieden. Ich bereue nichts.

5. Was denkst du über den heutigen Umgang von Teenagern mit Sex?

Ich find’s schade, dass Sex scheinbar nichts Besonderes mehr ist. Es ist wie mit vielem anderen heute: Alles ist leicht zu kriegen und verliert an Wert. Man kann den Kids aber etwas anderes vorleben, schon allein wenn sie mit den Eltern offen über Verhütung reden können.

 

 

Verena, 41

1. Wie alt warst du bei deinem ersten Mal?

Es war ein paar Monate vor meinem 16. Geburtstag.

2. Wie und wo ist es passiert?

Bei mir zu Hause in meinem Elternhaus.

3. Wie hast du dich dabei gefühlt?

Er war meine erste große und lange Liebe, wir haben davor darüber gesprochen und alles gut vorbereitet. Er war sehr einfühlsam und es war sehr schön.

4. Welchen Ratschlag würdest du deinem damaligen Ich heute geben?

Ich würde es genau so wieder machen.

5. Was denkst du über den heutigen Umgang von Teenagern mit Sex?

In unserer Jugendzeit sind wir sensibler mit dem Thema Sex umgegangen und haben uns gut überlegt, mit wem wir das vorhaben. Heutzutage werden häufiger die Partner gewechselt, habe ich den Eindruck. Die Jugendlichen sind durch das Internet auch viel aufgeklärter.

 

 

Hannah, 16

1. Wie alt warst du bei deinem ersten Mal?

Ich war 15 bei meinem ersten Mal.

2. Wie und wo ist es passiert?

Mit einem ehemaligen Schulfreund, der mich in meiner Wohnung besuchen kam. Es war nicht überraschend, wir haben davor schon oft darüber geredet.

3. Wie hast du dich dabei gefühlt?

Es war fast peinlich, weil wir es beide vorher noch nie gemacht haben und ich auch nicht verliebt war; wir haben nicht mal geschmust. Aber das störte mich damals nicht. Danach war ich aber etwas geschockt, weil das erste Mal doch etwas Besonderes ist, ich allein in einer neuen Stadt war und mit niemandem darüber reden konnte, nicht mal mit ihm.

4. Welchen Ratschlag würdest du deinem damaligen Ich heute geben?

Dass die Kommunikation sehr wichtig ist, selbst wenn es eine rein sexuelle Beziehung ist, muss man unbedingt reden.

5. Was denkst du über den heutigen Umgang von Teenagern mit Sex?

Ich rede mit meinen Freund*innen ziemlich offen, aber für viele Jugendliche ist Sex ein Tabuthema, manche finden es sogar eklig. Das ist schade, es ist ja etwas Schönes, aber Websites und Pornhub vermitteln ein falsches Bild. Problematisch ist auch, dass viele über Verhütung nicht aufgeklärt sind.

 

Hildegard, 77

1. Wie alt warst du bei deinem ersten Mal?

Ich glaube 17.

2. Wie und wo ist es passiert?

An das erste Mal kann ich mich gar nicht mehr genau erinnern, es war mit meinem damaligen Freund. Ich weiß nur, es musste schnell gehen und passierte irgendwo im Freien hinter einem Tor, das war ein Schas. Aber an das erste Mal mit meinem späteren Mann kann ich mich sehr gut erinnern, ich war 18, wir waren noch nicht verheiratet und gingen in ein Stundenhotel. Verhütet haben wir nicht, weil wir nichts da­rüber wussten.

3. Wie hast du dich dabei gefühlt?

Es war wunderschön, ich hab mich sehr gut gefühlt, er war meine große Liebe, die mich dann später aber schwer enttäuscht hat.

4. Welchen Ratschlag würdest du deinem damaligen Ich heute geben?

Wir hätten damals verhüten und nicht blind vor Liebe und Lust sein sollen, auf der anderen Seite ist jetzt alles gut, so wie es ist.

5. Was denkst du über den heutigen Umgang von Teenagern mit Sex?

Ich weiß es nicht, ich kenne nicht viele Teenager, aber bei den jüngeren Erwachsenen habe ich den Eindruck, dass Sex etwas sehr Oberflächliches ist. Menschen betrügen sich gegenseitig. Es wird gevögelt, wer da ist.

 

 

Nadine, 20

1. Wie alt warst du bei deinem ersten Mal?

18.

2. Wie und wo ist es passiert?

Es war nach unserem 4. Treffen und wir waren nicht in einer Beziehung. Er war bei mir zu Hause, da kam es zum ersten Mal.

3. Wie hast du dich dabei gefühlt?

Ich habe viel darüber nachgedacht, ob es jetzt wirklich der richtige Moment bzw. die richtige Person ist. Danach dachte ich: „Okay, das war jetzt mein erstes Mal.“ Ich wusste nicht genau, was ich denken soll, und konnte mir die Fragen, die ich davor hatte, auch nicht beantworten.

4. Welchen Ratschlag würdest du deinem damaligen Ich heute geben?

Denk mehr darüber nach, ob du es wirklich willst, und höre auf dich. Lass dich nicht zu etwas drängen, wenn du dir nicht zu 100 Prozent sicher bist.

5. Was denkst du über den heutigen Umgang von Teenagern mit Sex?

Teenager lassen sich leider viel zu früh zu etwas drängen, was sie eventuell im Nachhinein bereuen. Vor allem Mädchen lassen sich von Jungen überreden. Doch auch Jungs wollen von ihren Freunden nicht als „uncool“ gesehen werden, wenn sie noch keinen Sex hatten. Ich verstehe zwar die Teenager in dieser Situation, doch im Nachhinein betrachtet, finde ich, dass es sich lohnt zu warten!

 

 

Ramona, 18

1. Wie alt warst du bei deinem ersten Mal?

17.

2. Wie und wo ist es passiert?

Bei mir zu Hause, wir trafen uns schon drei Wochen und ich hatte ihn gerade meinen Freund*innen vorgestellt.

3. Wie hast du dich dabei gefühlt?

Anfangs war es ein bissi komisch, denn ich musste mich erst noch an die neue Situation gewöhnen. Danach war ich eigentlich ganz normal drauf, wir haben uns Essen gemacht und bald die nächsten Runden gestartet.

4. Welchen Ratschlag würdest du deinem damaligen Ich heute geben?

Eher einen Ratschlag an mein damaliges Ich allgemein zum Thema Sex: Es ist okay, den Sex auch mal zu initiieren, wenn ich Lust habe.

5. Was denkst du über den heutigen Umgang von Teenagern mit Sex?

Einerseits finde ich gut, wie offen man heute mit Sex umgeht. Aber diejenigen, die nicht so offen damit umgehen, zwingen anderen oft eine Schweigepflicht auf, obwohl Sex etwas ganz Normales ist. Und keinen Sex zu haben, ist auch okay!

 

 

Gwendolyn, 44

1. Wie alt warst du bei deinem ersten Mal?

17.

2. Wie und wo ist es passiert?

Bei mir zu Hause, wir trafen uns schon drei Wochen und ich hatte ihn gerade meinen Freund*innen vorgestellt.

3. Wie hast du dich dabei gefühlt?

Anfangs war es ein bissi komisch, denn ich musste mich erst noch an die neue Situation gewöhnen. Danach war ich eigentlich ganz normal drauf, wir haben uns Essen gemacht und bald die nächsten Runden gestartet.

4. Welchen Ratschlag würdest du deinem damaligen Ich heute geben?

Eher einen Ratschlag an mein damaliges Ich allgemein zum Thema Sex: Es ist okay, den Sex auch mal zu initiieren, wenn ich Lust habe.

5. Was denkst du über den heutigen Umgang von Teenagern mit Sex?

Einerseits finde ich gut, wie offen man heute mit Sex umgeht. Aber diejenigen, die nicht so offen damit umgehen, zwingen anderen oft eine Schweigepflicht auf, obwohl Sex etwas ganz Normales ist. Und keinen Sex zu haben, ist auch okay!

 

 

Theodora, 21

1. Wie alt warst du bei deinem ersten Mal?

15.

2. Wie und wo ist es passiert?

Es war direkt an meinem 15. Geburtstag. Mein damaliger Freund und ich waren alleine zu Hause und haben zu zweit gefeiert. Dann ist das eine zum anderen gekommen.

3. Wie hast du dich dabei gefühlt?

Also währenddessen habe ich sehr viel Liebe gefühlt und war überhaupt nicht angespannt. Es war sehr schön für das erste Mal. Auch wenn ich sagen muss, dass in meinem Kopf recht viele Gedanken waren, ob es meinem Partner gefällt und ob ich alles richtig mache. Trotzdem habe ich viele positive Gefühle, wenn ich an mein erstes Mal denke.

4. Welchen Ratschlag würdest du deinem damaligen Ich heute geben?

Nicht zu viel nachdenken. Einfach ausprobieren und deinen eigenen Körper lieben lernen.

5. Was denkst du über den heutigen Umgang von Teenagern mit Sex?

Ich denke, man muss sich selbst dafür bereit fühlen und da ist oftmals das Alter nicht wichtig. Natürlich gibt es oft Geschichten über sehr junge Teenie-Eltern, aber ich denke, die richtige Erziehung und das richtige Wissen über Verhütung sind das A und O für Teenager in ihrer ersten Beziehung.

 

 

Leonore, 50

1. Wie alt warst du bei deinem ersten Mal?

Ich weiß es nicht mehr genau, zwischen 19 und 20.

2. Wie und wo ist es passiert?

Ich war gerade mit dem Sportverein in Nürnberg, er war Italiener.

3. Wie hast du dich dabei gefühlt?

Es war spannend, obwohl ich unsicher war, ob ich es tun soll. Von Kolleg*innen wurde ich schon ausgelacht, weil ich noch Jungfrau war. Aber das war mir egal, ich hab mir eben Zeit gelassen. Der Italiener war eine echte Schnitte und ich wollte, dass mein erstes Mal etwas Besonderes ist, das ist mir mit ihm gelungen. Zu Beginn tat es weh, aber es war ein prickelndes Erlebnis. Danach hab ich mich cool gefühlt. Ich finde es schräg, dass das Rundherum einen enormen Einfluss auf etwas Sensibles wie das erste Mal hat.

4. Welchen Ratschlag würdest du deinem damaligen Ich heute geben?

Ich gratuliere mir selbst. Ich hab alles richtig gemacht und mich von anderen nicht zu etwas drängen lassen.

5. Was denkst du über den heutigen Umgang von Teenagern mit Sex?

Meine Tochter ist Teenager und ich sehe, wie viel offener und vorbereiteter diese Generation ist, es gibt kaum Tabus. Was mich eher verstört, ist, wenn Freund*innen meiner Tochter vieles erzählen, was sie schon alles gemacht haben, und das meist gar nicht stimmt. Dieser Drang, besonders toll/erfahren zu erscheinen und sich auf allen öffentlichen Kommunikationsplattformen zu präsentieren, ist eine negative Begleiterscheinung unserer Zeit. Gelassenheit und Vertrauen ins eigene Kind und da sein in allen Belangen ist Gold wert für einen Teenager.