Loading…
Du befindest dich hier: Home | Lifestyle

Lifestyle | 16.11.2021

Warum lohnt sich eine billige Spüle nicht?

Vor einigen Jahrzehnten dominierten in den Küchen Emaille-Spülbecken. Dann kam ein Wandel – die Edelstahlspülen kamen auf den Markt, die leichter und farbstabil sind. Sie sind immer noch sehr beliebt. Doch insbesondere die billigeren sowie empfindlicheren Edelstahlspülen auf dem Markt werden von Granitspülen verdrängt. Das Qualitätsbewusstsein nimmt zum Glück wieder allmählich zu. In diesem Beitrag nehmen wir die Spülen genauer unter die Lupe und erklären, warum man von billigen Modellen lieber die Finger lassen sollte.

Themen:
Bild 456.png
© Sanitino.at

Woran erkennt man billige Spülen

Neben dem Preisschild gibt es einige Inidizien für billige Küchenspülen. Die Produktionskosten können durch die Verwendung von Material minderer Qualität erheblich gesenkt werden. Die günstigsten Spülen findet man heutzutage in der Kategorie Edelstahl. Edelstahl selbst ist ein bewährtes Material, an dem der Hersteller aber nicht sparen darf. Eine Edelstahlspüle aus dünnem Blech ist laut, anfällig für Dellen und Kratzer. Für Küchenspülen wird eine Materialstärke von mindestens 0,5 mm empfohlen, wobei 0,7 bis 1 mm besser sind.

Die Nachteile billiger Spülen werden erst nach längerer Anwendung deutlich. Leicht sichtbare Wassertropfen und abgesetzter Schmutz sind ein Zeichen für eine ungeeignete Materialstruktur und eine unzureichende oder fehlende Oberflächenbehandlung. Bei Edelstahlspülen haben einteilige, geformte Modelle einen besseren Ruf als geschweißte Modelle.

Granit und Tectonite sind gut, aber…

Spülen aus Granit oder Tectonite weisen in der Regel keine größeren Nachteile auf. Auch mit modernen Keramikspülen sind die Kunden im Allgemeinen zufrieden, es sei denn, es handelt sich um die billigsten Produkte, die bei einem starken Aufprall beschädigt werden können.

Aber auch Spülen aus hochwertigen Materialien können ihre Nachteile haben. So kann beispielsweise die Tiefe des Spülbeckens unzureichend sein. Bei diesem Parameter spart der Hersteller Materialkosten und kann so eine Spüle aus widerstandsfähigem Granit deutlich günstiger anbieten. Eine Spüle mit einer Tiefe von 17 cm oder weniger schränkt den Benutzer sowohl beim Spülen als auch beim Einräumen von Geschirr ein. Die empfohlene Tiefe beträgt 20 cm und mehr.

Bei günstigeren Versionen von Granit- oder Keramikspülen können beispielsweise auch sonst standardmäßige Dinge wie zum Beispiel ein Siebventil, Siphon, Wasserhahnloch und so weiter fehlen. Vielmehr handelt es sich um Details, die relativ leicht zu lösen sind. Das größere Problem bei billigen Granitspülen ist jedoch das verwendete Bindemittel, das möglicherweise nicht von ausreichender Qualität ist.

Bild 789.png
© Sanitino.at

Eine hochwertige Spüle mit ansprechendem Design

Für eine Spüle, die in der Regel mehrere Jahrzehnte in einer Wohnung hält, ist der Anschaffungspreis eigentlich niedrig. Hochwertige Fragranitspülen der Schweizer Marke Franke können oftmals schon zum Preis einer Wasch- oder Geschirrspülmaschine erworben werden. Obwohl die Spüle in der Küche mehr benutzt wird, hält sie viel länger als die oben genannten Geräte. Es macht also Sinn, etwas mehr Geld für eine Spüle auszugeben.

Eine billige Küchenspüle verfärbt sich nach kurzer Zeit, weist Flecken sowie Kratzer auf und ist ein willkommener Zufluchtsort für Bakterien. Sie bietet weder Komfort beim Geschirrspülen oder bei anderen Arbeiten, noch hat sie eine ausreichend große Abtropffläche.

Die Verwendung einer hochwertigen Spüle, die ihr Aussehen beibehält, ist auch nach vielen Jahren absolut sicher. Eine solche Spüle sieht auch schöner aus. Auch in der Kategorie der Edelstahlspülen finden Sie interessante sowie stilvolle Modelle. Vielleicht noch beeindruckender ist das Angebot an Granit- oder Tectonite-Spülen, bei denen eine breite Palette an farbenfrohen Dekoren zur Auswahl steht; von klein bis groß, von rechteckig über quadratisch bis rund und in etlichen Farben.

Es gibt also nichts Einfacheres, als eine Spüle zu wählen, die in Form, Größe und Farbe zur Einrichtung und zum Stil Ihrer Küche passt.