Loading…
Du befindest dich hier: Home | People

People | 12.12.2022

Business-Talk

… mit Martina Vondracek, HR-Leitung Melecs Siegendorf

Bild 2212_B_melecs.jpg
Martina Vondracek, HR-Leitung Melecs Siegendorf © Viktor Fertsak

Persönliches und wertschätzendes Klima – das ist einer der Hauptgründe, warum Martina Vondracek bereits seit 2009 bei Melecs tätig ist. Mittlerweile leitet sie die HR-Abteilung von Melecs global (in Österreich ca. 550 Mitarbeiter*innen, weltweit mit weiteren Standorten in Mexiko, China, USA und Ungarn sind es rund 2.000 Mitarbeiter*innen).


Welche Karriere- und Entwicklungsmöglichkeiten haben die Mitarbeiter*innen bei Melecs in Siegendorf?

Martina Vondracek: Wir investieren viel Zeit und Energie, um unsere Kolleg*innen dabei zu unterstützen, ihre fachlichen und persönlichen Fähigkeiten zu verbessern. Eine wertschätzende Arbeitskultur ist uns überaus wichtig, daher stellt auch einer unserer Eigentümer oder ein Mitglied des Management-­Boards unser Unternehmen im Rahmen des Onboardings höchstpersönlich vor. Nach dem Durchlaufen eines jobspezifischen Einschulungsprogrammes ist der Weg frei für eine erfolgreiche Karriere. Jährlich werden individuell mit allen Mitarbeiter*innen deren Weiterbildungsmöglichkeiten sowohl im fachlichen als auch im persönlichen Bereich evaluiert. Laufende Schulungsmöglichkeiten (Seminare, In-House-­Trainings), Job­rotation, Talente- und Führungskräfteentwicklungsprogramm bis hin zu einem internationalen Austausch runden unser Personalentwicklungsprogramm ab.


Eine ausgewogene Work-Life-Balance und Benefits sind für viele Arbeitnehmer*innen ein wichtiger Faktor. Wie wird das bei Melecs gehandhabt?

Wir bieten Homeoffice, wo möglich, und flexible Arbeitszeitmodelle. Als Zeichen der Wertschätzung und als Dank geben wir der Belegschaft in Form einer Erfolgsprämie auch etwas vom Unternehmenserfolg zurück. Weitere Benefits bei Melecs beinhalten eine betriebliche Pensionskasse, Firmentelefone, eine Firmenkantine mit Essenszuschuss, freie Fenster- und Weihnachtsfeiertage, moderne Arbeitsplätze, betriebliches Gesundheitsmanagement sowie Bildungskarenz, E-Autos als Poolfahrzeuge u. v. m.


Melecs ist ein international agierendes Unternehmen. Wie wirkt sich das auf den Produktionsstandort in Siegendorf aus?

Wir haben uns seit unserem Management-Buy-out 2009 von der Siemens zu einem international agierenden Konzern entwickelt. Der Standort Siegendorf ist unser Headquarter und Vorzeigewerk in Österreich. Mit mehr als 500 Mitarbeiter*innen zählen wir mit Stolz zu einem der größten Arbeitgeber im Burgenland. Arbeitsplatzsicherheit ist uns ebenfalls wichtig, das war auch während der Expansionsphase nach China, Ungarn und Mexiko so. Der rege internationale Austausch bringt ein breiteres Spektrum an Wissen, Fähigkeiten, Flexibilität, Offenheit und neue Perspektiven in unsere Organisation ein und fördert Kreativität und Innovationskraft.


In welchen Bereichen suchen Sie Mitarbeiter*innen? Und wie steht es um die Lehrlingsausbildung?

Aufgrund unseres Unternehmenswachstums gibt es derzeit bei Melecs Siegendorf eine Auswahl an technischen wie kaufmännischen Positionen zu besetzen. Alle ausgeschriebenen Positionen finden sich im Detail auf unserer Jobbörse auf unserer Homepage unter www.melecs.com/jobs. Darüber hinaus sind wir jedes Jahr bemüht, junge Personen für Mechatronik zu begeistern. Mit der Lehre mit Matura unter dem Motto „Heute Lehrling, morgen heißbegehrte Fachkraft mit einzigartigen Fähigkeiten“ lehren wir in 3,5 Jahren im Ausbildungsverbund mit der Siemens Österreich AG alles für einen erfolgreichen Start ins Berufsleben.