Loading…
Du befindest dich hier: Home | People

People | 09.01.2023

Studentin des Monats

Jeden Monat stellen wir euch eine Studentin/Absolventin der FH Burgenland vor.

Bild 2212_B_hoffmann.jpg
Julia Hoffmann © Gerald Tschank

Julia Hoffmann

  • Geboren am: 21. Juni 2002

  • Wohnort: Oberpullendorf

  • Hobbys: Häkeln, Lesen, Gärtnern, mit Freunden Zeit verbringen

  • Lebensmotto: Mehr Empathie und weniger Selbsthass.

  • Studiengang: Bachelorstudiengang Hebammen an der FH Burgenland. „Die Freude an Babys allein ist definitiv kein Beweggrund, Hebamme zu studieren. Viel eher sollte das Interesse für Medizin und die Physiologie der Frau im Vordergrund stehen, sodass man Mutter und Kind als Einheit betrachten kann.“ Mehr zum Studium an der FH Burgenland unter www.fh-burgenland.at

  • Über das Studium: Nach mehreren Bewerbungsversuchen habe ich zuletzt drei Zusagen von verschiedenen Hochschulen bekommen – ­darüber kann ich mich sehr glücklich schätzen. Aufgrund der wesentlich kleineren Gruppenaufstellung fiel meine Wahl auf die FH Burgenland. Meine Kolleginnen kommen aus ganz Österreich, eine sogar aus Deutschland. Schon nach den ersten Wochen fühle ich mich sehr angekommen im Studium und merke in den Vorlesungen, dass der Beruf Hebamme das Richtige für mich ist. Mein Appell an künftige Bewerber*innen lautet daher: Bleibt trotz des schwierigen Aufnahmeprozesses dran und verliert nicht euren Mut.

  • Besondere Interessen: Da mich die Arbeitsweise von Hebammen in anderen Ländern interessiert und ich gerne reise, möchte ich im Studium ein Auslandspraktikum absolvieren.

  • Freiwillige Aktivitäten: Nach meiner Matura entschied ich mich für ein Freiwilliges Soziales Jahr beim Roten Kreuz und schloss im Zuge dessen die Ausbildung zur Rettungssanitäterin ab. Seither blieb ich der Dienststelle Oberpullendorf verbunden. Nach dem Gymnasium war es eine sehr spannende Erfahrung, in die Praxis einzutauchen. Dieses Freiwillige Soziale Jahr war definitiv einer der Beweggründe für eine Karriere im Gesundheitsbereich. Doch neben meinen Interessen für Gesundheit und die Arbeit mit Menschen liegen mir auch feministische Themen sehr am Herzen. Als Hebamme möchte ich Frauen in ihrer Kompetenz als Mutter empowern und sie für eine selbstbestimmte Geburt bestärken.

 

 

© FH Burgenland